o-081-Statistik-Mudlau « »

Mudlau

48° 59' N, 15° 19' O

Modletice

Zlabings

Geschichte
Erstmals 1353 als Teil der Herrschaft Althart erwähnt. Im 17.Jh. bestehen eine Mühle und eine Schäferei. Bis 1902 sind die Kinder nach Neustift eingeschult, ab 1918 nach Piesling.

Matriken seit 1645 (bei Neustift)

Bezirk Datschitz, Gericht Zlabings

1938-1945 Kreis Waidhofen a.d. Thaya

Straßenangerdorf 217 ha, 440m ü.d.M.

Baudenkmäler, Einrichtungen:
Kapelle St. Franciscus (10. Oktober), 1945 weggeräumt. Pfarre Neustift
Kreuz „Zur Ehre Gottes“, 1914, am Ortsausgang nach Piesling


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/95312_73326/rp-hosting/11008/58/neu.suedmaehren.eu/wp-content/themes/suedmaehren/single-places.php on line 114