Johann Nepomuk Reithoffer

Gummiwarenfabrikant und Erfinder

1791 Feldsberg - 1872 Wien

Johann Nepomuk Reithoffer war Industriepionier in Nikolsburg. Dort ließ sich der 1791 in Feldsberg geborene nach Lehr und Wanderjahren als Schneidermeister in Nikolsburg nieder und unternahm hier Versuche mit einer Verbindung von Textilien und Kautschuk. Nachdem die Schneiderzunft eine Konzessionserteilung für die Erzeugung wasserdichter Regenbekleidung verhinderte, ging Reithoffer nach Wien, wo er 1824 ein Unternehmen zur Erzeugung von Regenbekleidung aus Kautschukgewebe gründete. Die noch heute existierenden Firmen Reithoffer und Semperit basieren auf der Erfindung dieses genialen Mannes, welcher der Erfinder der Kautschukweberei und der erste Gummiwarenfabrikant gewesen ist. Reithoffer starb im Jahre 1872.

tätig: Nikolsburg |