Online Forum

Auf dieser Plattform können Sie Fragen stellen und Informationen anbieten. Das Forum ist
betreut. Ihre Beiträge werden zum Schutz vor Missbrauch geprüft und vom Administrator
freigegeben.

 

Hier können Sie einen eigenen Beitrag verfassen:

 

341 Antworten zu “Online Forum”

  1. armbruster roland sagt:

    sorry, ich muß eine korrektur machen.
    in meiner nachticht vom 11.10.2018 4:15h handelt es sie um hermine ertl, nicht um theresia wie in den nachricht zwei mal falsch geschrieben, sorry.

    lg roland

  2. armbruster roland sagt:

    hallo südmährer,

    hab schon mehrfach geschrieben/nachgefragt, suche immer noch meine großtante bzw dessen nachkommen.
    es handelt sich um hermine ertl (geb. 9.4.1921 in schönau kreis znaim)
    in grusbach wo ich schon mehrfach nachgefrgt habe, gibt man mir keine infos/auskunft. theresia ertl (davon geh ich aus) hat sicherlich geheiratet, die frage ist jetzt: wen hat sie geheiratet und gibt es nachkommen ?

    die eltern von theresia waren alois ertl(29.7.1874 – 19.9.1940) und theresia ertl geb. sedlacek (16.6.1878)

    liebe grüße roland

  3. Sandra Wittmann sagt:

    Hallo,
    ich habe in Jaispitz Geburts- und Heiratseinträge meiner Vorfahren gefunden. Allerdings habe ich Schwierigkeiten alles zu lesen, Altdeutsche Schrift ist nicht unbedingt meine Stärke.
    Könnte mir einer von euch evtl. helfen? Das wäre sehr nett
    Dankeschön
    http://actapublica.eu/matriky/brno/prohlizec/2305/?strana=277 (Geburtseintrag Franz Böhm)
    http://actapublica.eu/matriky/brno/prohlizec/1550/?strana=174 (Geburtseintrag Katharina Scherzer)
    http://actapublica.eu/matriky/brno/prohlizec/2314/?strana=206 (Geburtseintrag Wenzel Böhm und Theresia?)
    http://digi.archives.cz/da/permalink?xid=be92d3be-f13c-102f-8255-0050568c0263&scan=333#scan334 (Geburtseintrag Josepha Mather)
    Eine schöne Woche

    • Friedbert Slunsky sagt:

      Hallo Frau Wittmann,

      ich hatte Ihnen noch auf dem älteren Eintrag zu Daten von Franz und Katharina und deren Eltern geantwortet –

      Sorry

  4. roswitha nickolaus sagt:

    Guten Tag mein Name ist Roswitha Nickolaus und ich muß meinen Beitrag vom
    August 2018 korigieren. Ich suche einen Franz Pfister,der am 24.7.1931,in
    Kleingrillowitz geboren wurde.Er kam zu einer Familie in einem der Nachbarorte.
    Ich freue mich über jede Information und liebe Grüße Roswitha

  5. Larissa Wittemann sagt:

    Hallo mein Name ist Larissa Wittemann. Ich bin 16 Jahre alt. Seit dem Tod meiner Großmutter,Irmgard Marie Wittemann geborene Pawla (geboren am 23.01.1940 in Selsen) suche ich nach meinen Vorfahren aus der Tschechischen Republik. Ich würde gerne wissen, warum meine Familie nach dem 2.Weltkrieg aus Selsen vertrieben wurden. Die Eltern meiner Großmutter hießen Cäzilie Pawla geborene Ribarsch am 09.10.1898 in Selsen und Leopold Pawla geboren am 23.12.1906 in Runatz. Wo kann ich Hinweise finden?
    Vielen Dank und Grüße

    • Leo Usner sagt:

      Hallo Larissa!
      Ich bin der Leo Usner wohne in der Nähe von Wien, Jg.1947 betreibe Ahnenforschung ,meine Vorfahren mütterlicher seits waren im Raum Znaim bzw.Brünn zu Hause,und ich schaue ab und zu in dieses Forum.Somit habe ich deinen Beitrag entdeckt.Wenn du den Ort Selsen der heute Zelivsko im Kraj Pardubice meinst solltest du die Kirchenbücher im Archiv http://www.archivzamrsk.czfinden.
      Larissa!Deine Frage warum deine Vorfahren damals vertrieben wurden wundert mich nicht.Viel zu wenig wird in den Schulen von der damaligen Zeit gelehrt.Scheint so das die in Österreich und Deutschland verantwortlichen Politiker meinen sie müßten Butter am Kopf haben für das was vor der Vertreibung passierte.Erbsünde sozusagen.
      Larissa!Wir beide haben etwas gemeinsam.Die Gnade des spätgeboren seins.Beide nach dem Ende des 2.Weltkrieges.Wenn auch ich dein Opa sein könnte.
      Ich habe jedoch nahe Verwandte gehabt die die Vertreibung miterlebt haben.Das Wort Vertreibung ist ja direkt ein positiv besetzter Begriff für was diese Menschen erlebt haben.Vertrieben wird man vom aufziehenden Wind wenn man gemütlich auf einer Parkbank sitzt.Oder von Hundegebell.Vergleichbar mit dem schrecklichen Dingen wie sie Juden erlebt haben.Rausgeworfen geschlagen, gedemütigt 5Minuten Zeit um das Haus zu verlassen.Die Revolutionsgarden kamen und sprachen-ALLES MEIN!Frauen Kinder Fahrt ins ungewisse-verteilt auf Orte wo sie als Flüchtlinge oft nicht willkommen waren.Larissa! Nicht vergleichen mit der heutigen Flüchtlingssituation.DAS WAREN DEUTSCHE!Letztendlich waren es die sogenannten BENES Dekrete von Stalin diktiert das dieses Unrecht legalisierte.Und diese Dekrete sind zur Schande Europas heute in Tschechien immer noch gültiges Recht! Traurig aber war.

      • roswitha nickolaus sagt:

        Guten Tag Herr Usner,ich bin im Forum vor und hinter ihnen,ich suche den Bruder unserer Mutter.
        Vielleicht können Sie mir helfen.Der Bruder ist am 24.7.1931 in Kleingrillowitz geboren,er kam zu einer Familie.Wir wissen nicht wohin.Ich bin schon vielen Spuren nachgegangen weiß aber nicht mehr als das Geburtsdatum.Gibt es eine Behörde,wo die Flüchtlinge,registriert wurden,vielleicht auch erst in den 1950iger
        Jahren.Wissen Sie etwas über eine Volkszählung 1939? Können Sie mir helfen? Haben Sie Antworten, wohin ich mich noch wenden.könnte.Ich freue mich auf Ihre Antwort und DANKE für Ihre Bemühungen.Mit freundlichen Grüßen
        Roswitha Nickolaus

        • Leo Usner sagt:

          Hallo Frau Nickolaus!
          Meine Vorfahren sind -das Stammhaus war in Gurwitz Nr.10- und aus den Nachbarorten zu denen auch Klein Grillowitz gehört.Betreffend Volkszählung 1939 habe ich leider keine Ahnung.Vor geraumer Zeit sah ich im TV einen Bericht über den Vermißtensuchdienst des Roten Kreuzes.Tatsächlich haben die nach so vielen Jahren noch ab und zu einen Treffer,Ich würde mich also dort hinwenden.Gerne hätte ich ihnen weiter geholfen.Falls sie weiteren Kontakt mit mir halten wollen.Meine E-Mailadresse leo.usner@gmx.at
          Geben sie die Hoffnung nicht auf.Ich habe bis vor einem Jahr nicht gewußt das ich noch einen Verwandten habe der in der Schweiz lebt und in Wojkowitz bei Brünn 1939.geboren wurde.Im Nachbarhaus meines Großvaters Franz Usner.

  6. roswitha nickolaus sagt:

    Guten Tag mein Name ist Roswitha Nickolaus und ich habe vor einiger Zeit nach dem Btuder unserer Mutter gesucht der adoptiert wurde.Er wurde am 24.7.1931 in -kleingrillowitz geboren und hieß Franz Grüssinger.Weiß jemand etwas über Franz Grüssinger oder über einen Mann der an diesem Datum Geburtstag hat und adoptiert wurde.
    Viele Grüsse, Roswitha Nickolaus

    • Josef Kriehuber sagt:

      Hallo Roswitha!

      Hat Ihnen Herr Götz nicht weiter helfen können?

      Lg Grüße aus Österreich
      Josef Kriehuber
      Email: josef.kriehuber@aon.at

      • roswitha nickolaus sagt:

        Hallo Hr. Kriehuber,bis jetzt konnte mir Hr.Götz noch nicht hefen,aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.Ich hoffe, ihnen geht es gut,im heißen Österreich.Es ist schön das Sie mir geantwortet haben und ich hoffe unserer Kontakt bleibt bestehen. Liebe Grüsse Roswitha

  7. Haberhauer Jutta sagt:

    Ich suche nach Mitgliedern der Familien mit Nachnamen Wendy aus Groß-Olkowitz/ Mausdorf (Oleksovice) und Tesswitz an der Wiese (Stosikovice na Louce). Mein Urgroßvater Lambert Wendy wurde am 8.11.1855 in Groß_Olkowitz in Haus Nr. 43 geboren. Er hat sich als Gastwirt in Brünn niedergelassen, soll aber noch einen „Weinberg“ in der ursprünglichen Heimat besessen haben, den ja wohl Verwandte gepflegt haben müssen. Über seine Verwandten und deren Nachfahren wüsste ich gerne mehr. Über Auskünfte würde ich mich sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen, Jutta Haberhauer

  8. Gerti Semrad sagt:

    Also ich bin in Zlabings in 1940 geboren und lebe schon ueber 50 Jahre im Ausland…Waere aber sehr interessiert ob ich Auskunft ueber meine Vorfahren bekommen koennte..Sind irgend welche Dokumente noch vorhanden? Leider sind ja schon fast alle verstorben..

    • Kuba Herbert sagt:

      Auf der Seite http://www.genteam.at (Registrierungnotwendig, aber kostenlos und sicher) steht in der Oerssuche unter
      Früherer Ortsname: Zlabings
      Heutiger Ortsname: Slavonice
      Zuständige Pfarre(n): Slavonice Matrikenbeginn: 1647/1649/1658
      Eventuelle Vorpfarre(n):
      Politischer Bezirk (nur Böhmen/Mähren und Südtirol): Dacice
      Kronland: Mähren
      zuständiger Archivbereich: Wittingau (Trebon)

      Das Archiv Wittingau steht im Interner, die unten angegebene Adresse führt zur deutschsprachigen Seite:
      https://digi.ceskearchivy.cz/DA?doctree=10&menu=7&lang=de

      Beim Suchen muss der tschechisce Name verwendet werden, allerdings sind die diakritischen Buchstaben nicht erforderlich.

      Ich bin oft in Wittingau unterwegs, allerdings mehr westlich im Raum Neuhaus. Ein Registrieren ist nicht erforderlich, bietet aber einige kleine Annehmlichkeiten. So speichert es die letzte besuchte Seite und beim nächsten Besuch kann ich dort sofort weitermachen. Vielleicht kann ich bei Fragen zum Archiv auh Tipps geben.

      Gruß aus Bochum
      Herbert (Kuba)

  9. Schlesinger Ferdinand sagt:

    wer kennt das Rezept von Hochzeitsflecken (Hefeteig) aus Südmähren Znaimer -Mödlauer Gegend

  10. Sabine Schöndorfer sagt:

    Hallo,
    ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Ahnenforschung. Mein Vater wurde noch in Grusbach geboren und die Matriken führen mich auch nach Probitz und Tesswitz an der Wiese. Gibt es vielleicht Chroniken von diesen drei Ortschaften?
    Liebe Grüße aus Wien
    Sabine

    • Gertrud Anna Springer sagt:

      Liebe Sabine,
      ich bin die Ortsbetreuerin von Probitz. Es gibt Unterlagen bei mir und auch eine Chronik.Gerne kannst du mich kontaktieren. Vielleicht werden wir fündig.
      Gruß Gertrud

      • Sabine Schöndorfer sagt:

        Liebe Gertrud, danke für deine Antwort.
        Kann ich mir diese Unterlagen und die Chronik ansehen? Wie kann ich dich kontaktieren?
        Liebe Grüße Sabine

  11. Sonja Braunwarth sagt:

    Hallo,
    besuche demnächst den Geburtsort, Wohnort meiner Mama, meiner Großeltern, Urgroßeltern.
    gibt es von Gnadlersdorf (Hnanice),
    Kreis Znaim, Tschechien einen Häuserplan, mit Hausnummern von 1944?
    Wie kann man denn dies zu Erfahrung bekommen, wo die “ alten“ Häuser standen?
    Habe nur eine Hausnummer …

    Grüße

    • roland armbruster sagt:

      hallo sonja,
      meine vorfahren kommen aus schönau, ca. 40km östlich von gnadlersdorf. wie du sicherlich weißt, gab es damals keine straßenbezeichnungen sondern nur hausnummern.
      gnadlersdorf war damals (ca.550 einwohner) wie heute (heute ca.350 einwohner)eine kleine gemeinde, ich denke dass die „alten hausnummern“ immer noch gelten.
      …. vielleicht findes du ein plan von gnadlersdorf im archiv in geislingen, hab dort auch schon einiges gefunden, auch einen plan von schönau aus dem jahr 1933 wo die häuser eingezeichnet sind.
      … wenn du nichts findest, dann solltest du eigentlich das haus in gnadlersdorf finden (damals wares es ca. 150 häuser im ganzen ort), frag einfach die „alten leute“ vorort wenn du dort hin fährst, die wissen noch sehr viel.

      gruß roland

      • Sonja Braunwarth sagt:

        Hallo,
        vielen Dank für die Auskunft!
        Mit freundlichen Grüßen

      • Sonja Braunwarth sagt:

        Hallo Roland,
        Bin auf Google Maps, zu Street View,
        Habe den vorgegebenen blauen Weg genauer unter die Lupe genommen….und
        konnte es nicht fassen…
        Habe die Häuser genauer unter die Lupe genommen….
        Da hatte ich mal echt Glück, und habe die Hausnummer gefunden.
        Habe auch die neuen Bewohner herausgefunden…Es war einfach, da ist nun eine Firma drin.
        Dankeschön nochmal für den Tip!
        Grüße

        • armbruster sagt:

          hallo sonja,
          freut mich für dich, helfe immer wieder gerne (mit meinen möglichkeiten).

          …. ich weiß, wie schwer es ist in der tschechei infos über unsere vorfahren zu bekommen, finde ich nicht gut, deshalb wenn ich helfen kann, gerne.

          gruß roland

  12. Emilia Meikl sagt:

    Emilia Meikl
    Ich bin auf der Suche nach meinen Vorfahren und habe einige Fragen bzw. Bitten.
    Mein Großvater, Franz Zuckriegl wurde am 12.1.1868 zu Mannsberg in Mähren, glaublich Pfarre Znaim,geboren. Vermutlich schreibt man die Namen heute anders. Er schloss die Ehe am 16. November 1895 in Wien Hernals.
    Mein Urgroßvater, ebenfalls mit dem Vornamen Franz, also Franz Zuckriegl, war mit Anna Wanko verheiratet.

    Ich würde gerne alles (Geschwister, Wohnorte, wann sie nach Österreich gegangen sind und so weiter) über die Familien Zuckriegl und Familien Wanko erfahren, bzw. wohin ich mich wenden könnte, um mehr zu erfahren.

    Danke im Voraus
    Emilia Meikl

  13. Angelika Egger sagt:

    Grüß Gott aus Kärnten,
    ich bin noch immer auf der Suche nach weiteren Informationen über Christian Sauberer, geb. 24.6.1802 in Hadersdorf, später vermutlich Gastwirt, verheiratet mit Theresia Gahr, geb. 25.12.1801 in Hadersdorf und deren gemeinsamen Sohn Christian, geb. 19.8.1833, welcher ebenfalls Gastwirt war. Er heiratete Maria Raiger, geb. 12.4.1839 in Höflein, die Zwillinge Jakob und Johann wurden 1865 in Höflein geboren, dann gibt es eine Lücke von 6 Jahren, die weiteren Kinder habe ich in Wostitz gefunden. Ein Sohn Franz, geb. 9.8.1871in Wostitz 205, unser direkter Vorfahre, ist später über die Steiermark nach Kroatien gekommen. Dazwischen sind viele Lücken. Ist jemandem Christian Sauberer sen. und jun, deren Ehepartner oder Franz Sauberer bekannt oder ist irgend jemand schon über diese Namen gestolpert? Vielen Dank für Eure Hilfe. Angelika

  14. Sonja Braunwarth sagt:

    Hallo,
    habe auf der Südmähren Internet Seite die alten Strassennamen von Gnadlersdorf, (Hnanice) gefunden….
    Weis jemand wie die Strassen heute dazu heißen?
    Znaimer Straße, Retzer Straße, Fladnitzer Straße, Anderfelderweg, Satzenweg, Granitzweg,
    Neumühlenweg, Erlenweg, Grulitschweg,
    Reiterweg, Lerchenbergweg, Grafenbergweg.
    Grüssle Sonja Braunwarth

    • Sonja Braunwarth sagt:

      Hallo,
      nun kann ich mir mal selbst Fragen Beantworten, und schon taucht auch noch eine neue Frage auf…..
      Habe endlich die Hausnummer meiner Großeltern, Urgroßeltern aus Gnadlersdorf (Hnanice ),im Kreis Znaim wo meine Mama geboren wurde.
      Aber nur eine Hausnummer…..
      Gibt es für die Häuser von 1944 in Gnadlersdorf ( Hnanice ) auch eine Art Häuser Plan, Parzellen Plan?
      Es waren ja da nicht so viele derzeit.

  15. Gerhard Polster sagt:

    Guten Tag, allerseits. Meine Eltern kommen aus Zulb, Kreis Znaim. Bei meiner Ahnenforschung im Archiv Brünn über „Actapublica“ sind die Kirchenbücher online der Geburten bis 1904; der Hochzeiten bis 1917 und der Verstorbenen bis 1913 eingestellt. Weiß jemand, wo ich die Kirchenbücher nach diesen Jahren einsehen kann? Wahrscheinlich nicht online sondern vor Ort. In Zulb? In Znaim? In Joslowitz oder in Brünn?. Vielen Dank vorab für eine Antwort.

    • armbruster roland sagt:

      hallo gerhard,
      vermutlich liegen die bücher die du brauchst auf der gemeindeverwaltung in joslowitz (möglicher weise auch in zulp). denke aber, dass du schlechte karten hast dort info´s zu bekommen.
      ich versuche seit jahren in grusbach daten zu bekommen, selbst bei einem persönlichen erscheinen (auf dem gemeindeamt), weigerte sich die zuständige dame mir info´s über meine meine verwandschaft neueren datum´s zu geben.

      wünsche dir trotzdem glück.

      gruß roland

  16. Elisabeth Madeheim sagt:

    Hallo, vielleicht kann mir hier auf dieser. Seite jemand Helfen. Ich suche einen Anton Dette, Sohn von Anton Karl Dette geb 12.5.1918 in Dingelstädt hat am 14.3.1943 Anni Brekel in Petrein geheiratet.der Vater Anton Karl Dette ist am 27.12.1943 gefallen und hat seinen Sohn Anton nie kennengelernt. Eine letzte Nachricht kam Anfang der 50er Jahre aus der Nähe von Wien.kann mir jemand helfen?

  17. roswitha nickolaus sagt:

    Guten Tag,wir suchen den Bruder unserer Mutter.
    Unsere Oma Walburga Grüssinger,18.02 1905,hat im Jahr 1931 einen Sohn mit dem Namen FRANZ
    geboren.Sie war nicht verheiratet und hatte
    bereits einen Sohn,ENGELBERT. Franz wurde adop-
    tiert oder kam zu Pflegeeltern ? Sie lebte in Klein Grillowitz Hs.Nr57 die Eltern waren Johann und Marie Grüssinger.
    Vielen Dank für jede Hilfe. Roswitha Nickolaus

  18. Heike Wegerich sagt:

    Guten Abend Herr Mader,
    mein Vater Alois wurde in Olkowitz/ Mausdorf geboren.Er lebte dort mit seiner Schwester Marie und seinen Eltern Jakob und Leopoldine Tischler, geb. Hausknecht.Ich habe den Ort einmal 1998 besucht.
    Schönen Abend
    Heike Wegerich

  19. Sandra W. sagt:

    Hallotoß
    Ich bin bei meiner Ahnenforschung auf Verwandtschaft aus Klein Olkowitz gestoßen und komme im Moment leider nicht alleine weiter.
    Vielleicht kann mir einer von euch helfen.

    aus folgendem Link
    http://actapublica.eu/matriky/brno/prohlizec/523/?strana=162
    habe ich heraus gelesen, dass Franz Böhm geb. 27.2.1900 aus Klein Olkowitz stammt. Genau wie seine Eltern Franz Böhm und Katharina Scherzer.
    Leider konnte ich keine Geburtsurkunde von ihm oder seiner Eltern bzw. deren Heiratsurkunde finden. Ich habe auch in Znaim gesucht, aber bisher erfolglos.

    Ich würde mich über Hilfe sehr freuen.

    Viele Grüße
    Sandra

  20. Peter Kägi sagt:

    Guten Abend,
    Ich bin Briefmarken Sammler und habe kürzlich einen Brief von 1858 gekauft und adressiert an: Anton Wels, Baitz, Mähren damals Oesterreich, heute Tschechien, kann mir jemand sagen wie heute dieser Ort (Baitz)auf tschechisch heisst? Mähren heisst glaube ich heute Moravia, mit dem Namen Baitz finde ich bei Googlemaps leider nichts in Mähren, besten Dank für Ihre Mühe, mit freundlichen Grüssen Peter Kägi, Schweiz

    • Walter sagt:

      Möglicherweise Schreib / Lese Fehler
      Zaječí (cze)
      Saitz (deu)

      • Josef Kriehuber sagt:

        Hallo Hr. Peter Kägi!

        Kann es sich bei Baitz vielleicht um Ba(b)itz handeln. Überprüfen Sie nochmals die Briefanschrift! Die heutige tschechische Schreibweise lautet Babice im Verwaltungsbezirk Znaim (Znojmo), Internet: obecbabice.eu

        Liebe Grüße aus Österreich in die Schweiz

        Josef Kriehuber
        Hanfthal 171
        2136 Laa an der Thaya
        Email: josef.kriehuber@aon.at

        P.S.: Mein Vater stammt aus Südmähren. Seine Eltern u. Geschwister wurden 1945 aufgrund der Benesdekrete nach Deutschland (Rutesheim bei Stuttgart) vertrieben. Er konnte damals in Österreich bleiben!

  21. Walter Jung sagt:

    Guten Tag,

    ich bin auf der suche nach Ortschroniken von Treskowitz und Dürnholz.
    Meine Großeltern aus Treskowitz: Franz Tiltscher und Theresia geb. Ahmon.
    Aus Dürnholz: Johann Jung und Franziska geb. Janisch.
    Danke für Hinweise.

    Walter Jung

    • Josef Kriehuber sagt:

      Hallo Herr Walter Jung!

      Nachstehend Kontaktadressen der Ortsbetreuer/Ortsbetreuerinnen aus dem Kreis Nikolsburg.

      Dürnholz: Ulrich Kissinger
      D-73660 Urbach, Brunnenstraße 17/1
      Tel. (0049) 07181/42973
      Email: ulrich.kissinger@gmx.de

      Treskowitz: Charlotte Bayerl
      D-92224 Amberg
      Katharinnenfriedhofstr. 25
      Tel. (0049) 09621/14904 oder
      32245
      Email:
      charlotte.bayerl@asamnet.de

      Ich hoffe diese können Ihnen weiterhelfen.

      Mit freundl. Grüßen aus Österreich

      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya
      Email: josef.kriehuber@aon.at

      P.S.: Mein + Vater stammt aus Höflein (heute Hevlin in CZ). Seine Eltern u. Geschwister wurden 1945 nach Rutesheim, Kreis Böblingen, bei Stuttgart vertrieben. Er konnte damals in Österreich bleiben!

      • Angelika Egger sagt:

        Guten Abend, Herr Kriehuber,
        ich lese hier gerade, dass Ihr Vater aus HÖflein stammt. Über den Namen Sauberer oder Raiger sind Sie nie gestolpert? Mein Urgroßvater Christian Sauberer war Gastwirt und heiratete am 7.2.1865 Maria Raiger aus Höflein 72 (ihre Eltern waren Johann Raiger und Klara Leiss aus HÖflein). Die Zwillinge Jakob und Johann wurden gleich nach der Hochzeit am 30.4.1865 in Höflein geboren und verstarben im Juni desselben Jahres in HÖflein. 6 Jahre später fand ich die nächsten Kinder in Wostitz ……. Herzliche Grüße aus Kärnten – Angelika Egger

  22. Dennis Waldherr sagt:

    Hallo zusammen,
    seit ein paar Jahren befasse ich mich der Erforschung der eigenen Familiengeschichte. Die Seite http://www.actapublica.eu hat mir schon einige Informationen gebracht, wenn es z.T. auch sehr mühsam ist sich durch die eingescanten Blätter Seite um Seite voranzukämpfen. Leider sind vorallem die neueren Unterlagen von Anfang der 20er bis zur Vertreibung hier nicht archiviert.
    Durch Zufall bin ich dann auf dieses Forum gestoßen. Deshalb wende ich ich nun an Sie um vielleicht auf diesem Wege mehr Informationen oder Quellen zu meiner Familie herauszufinden.

    Hier mein Wissen:
    Mein Großvater Anton Waldherr geb. 2.2.1927 in Grusbach

    Sein Vater:
    Alois Waldherr geb. 1.6. (1.7.?) 1896
    in Grusbach (den Eintrag in die Matriken konnte ich schon finden)
    er war zweimal verheiratet.
    1. Ehe mit einer Russin die er in der Kriegsgefangenschaft (1.WK) kennengelernt hatte und mit nach Grusbach gebracht hat (1 Sohn, Alois)
    2. Ehe Ende etwa zwischen 1924 und 1926 geschlossen mit Ida Theimer oder Taihmer geb. 12.12.1906 in Wien

    Vorallem die Geburtsurkunde meines Großvaters und Traungsurkunde meiner Urgroßeltern interessieren mich und natürlich alle sonstigen Informationen, die es zu meiner Familie gibt.

    Viele Grüße und Danke im Voraus
    Dennis Waldherr

    • Rainer Waldherr sagt:

      Hallo, mein Name ist Rainer Waldherr , mein Vater Eduard kam aus Grafendorf und über Umwege mit Eltern u Brüder nach Rutesheim, gibt es da Verbindungen ?
      MfG
      Rainer Waldherr

  23. Gabriele Herzog sagt:

    Ein nettes Hallo, mein Name ist Gabriele Herzog, ich bin auf der Suche nach Menschen aus der Gegend Althütten(Stare Hute)Neubistritz, mein Großvater Johann Böhm wurde dort am 03.02.1908 geboren und ist 1945 in der Nordsee gefallen,wir wissen so wenig über ihn, ich hätte gerne eine Geburtsbescheinigung, kann mir Jemand weiterhelfen ich wäre sehr dankbar

  24. Sonja Braunwarth sagt:

    Hallo,
    gibt es jemand in diesem oder bekannt aus einem anderen Forum, der einen aus Gnadlersdorf kennt, oder vielleicht auch selber da geboren wurde, oder Verwandte hat?
    Grüssle

  25. Sonja Braunwarth sagt:

    Hallo,
    bin auch auf der Suche nach Informationen über meine Familie mütterlicher Seite.
    Habe schon viel über Gnadlersdorf gelesen.
    Werde dieses Jahr einen Urlaub in diese Richtung einplanen.
    Meine Mama, ist in Gnadlersdorf im Landkreis Znaim geboren, 1944. Ihr Name ist geborene Jrene Hörandl.
    Sie ist mit meiner Oma, ihrer Mutter Theresia 1946 von Gnadlersdorf gegangen worden.
    Meine Oma war mit Johann Hörandl, geboren am:
    30. April. 1912, in Gnadlersdorf verheiratet
    ( zu Kriegszeit eine Art Ferntrauung)…
    Mein Opa muss Unteroffizier gewesen sein, zu Tode erklärt am: 17.Nov.1943.
    Da war die Oma schwanger….
    Die Eltern von der Oma, Theresia geb. Pfister:
    Franz Pfister geb.am: 15.1.1883, in Böhm. Grillowitz. Weitere Namen: Pascher, Häusler in Possiz, Hoffelner.
    Seine Frau, Maria (geb. Haas), geb.am:
    29.3.1883 in Possiz. Weitere Namen: Häusler in Possitz, Willinger, Kaspar Windhab.

    Die Eltern vom Opa:
    Eduard Hörandl geb.am: 9.3.1879,
    Elisabeth geb. Paul, geb.am: 31.10.1873.

    Würde gern mehr erfahren, vor allem über die
    Ahnen von Elisabeth und Eduard, weil meine Mama keinen Kontakt zu Ihnen hatte….
    Hatte mein Opa Johann noch Geschwister?
    Wer waren deren Eltern,Großeltern…
    Vor allem, wo wohnte die Oma in Gnadlersdorf,
    damit ich diesen Ort, dieses vielleicht noch bestehende anschauen kann…..
    Habe von einer Verwandtschaft aus Linz in Österreich gehört, dass meine Oma Theresa Winzerin war, und Wein nach Österreich verkaufte….

    Danke im voraus!
    SonJa Braunwarth

    Habe diese Informationen urkundlich.

  26. CWunderlich sagt:

    Guten Abend,
    seit Ende des Zweiten Weltkrieges versuchen meine Familie und ich das Schicksal der Schwester meiner Urgroßmutter zu klären. Sie war während des Krieges, und offenbar auch bei Kriegsende, in oder bei Znaim/Znojmo in einem Kinderheim als Kinderpflegerin beschäftigt. Dies geht aus alten Briefen hervor. Mit Kriegsende verliert sich jede Spur, sie kehrte nie wieder in ihre Wiener Hauptwohnung zurück. Bei der verschwundenen Person handelt es sich um Maria, genannt Mariella, Rothleitner geb. Unger. Sie war 1892 in Ödenburg/Sopron in Ungarn geboren worden und kinderlos. Laut einem Brief vermisste sie ihren Mann Gustav bereits seit 1942 an der Ostfront. Es ist anzunehmen, dass sie gegen Ende oder kurz nach Kriegsende, wie viele andere in der Gegend, ermordet bzw. inhaftiert oder verschleppt wurde und dabei starb. Sollte irgend jemand genauere Kenntnisse über die Situaton in und um Znaim und insbesondere im Zusammenhang mit Kinderheimen und deren Mitarbeitern haben bzw. Zeuge des Aufenthalts in Lagern oder des Todes von Maria Rothleitner geworden sein, so wäre ich für jeden Hinweis dankbar, der dazu beitragen könnte auch nach so langer Zeit ihr genaueres Schicksal zu klären. Vielleicht gibt es noch Zeitzeugen oder ehemalige Zöglinge des Kinderheimes, die irgendwelche Angaben machen können. Wiederholte Anfragen beim Roten Kreuz blieben nach dem Zweiten Weltkrieg ohne Erfolg, ich werde es aber auch dort ebenfalls noch einmal versuchen.Im Voraus besten Dank für Ihre Mühe!

  27. armbruster roland sagt:

    hallo südmährer, genauer gesagt schönauer (kreis znaim),

    hab schon öfter in diesem forum nch meiner verwandschaft gesucht, um hilfe gebeten.

    … nach nun mehr 5 jahren habe ich ein teilergebnis. theresia ertl, geb. am 20.05.1915 Šchönau (Šanov)ist am
    04.12.1945 in schönau verstorben, mehr weiß ich leider nicht.

    hermine ertl, geb. am 09.04.1921 ist der schwester von theresia, von ihr weiß ich überhaupt nichts.
    …. kann mir jemand sagen, ob hermine verheiratet war oder sonstige infos über hermine zukommen lassen.

    wäre über jede nachricht dankbar.

    gruß armbruster

  28. Carola Fleischer-Jung sagt:

    Hallo liebe Ahnenforscher,
    Meine Mutter Rosa Schneider wurde am 10.04.1939 in Klein-Tajax geboren.
    Meine Oma hieß Marie Schneider geb. Pabst.
    Mein Opa Franz Schneider. Kann mir jemand etwas über meine Familie sagen?
    Was ist damals bei der Vertreibung passiert.
    Meine Verwandten schweigen.
    Leider ist meine Mutter verstorben.
    Vielen lieben Dank.
    Carola Fleischer-Jung

  29. fritzsiegl sagt:

    Ich wünsche allen Südmährern schöne weihnachten und ein gutes neues jahr

  30. Leitungsteam JMG sagt:

    Das Leitungsteam der JMG Südmähren wünscht allen Lesern Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr 2018.

  31. Jürgen Schad sagt:

    Ich suche Vorfahren meiner Großmutter Josefa Skalnik, die am 22.03.1868 als Tochter des Franz Skalnik und der Franziska Necas in Bor/Olschi westlich von Brünn geboeren wurde. Die Skalniks haben, wie die Kirchenbucheinträge erkennen lassen, alle in Bor gelebt. Aber nicht die Familie ihrer Mutter: Die stammt aus Bystritz ob Pernstein. Dann gibt es unter den Vorfahren noch Namen wie Vrbas aus Pisetschi oder Lahodny auch aus Bystritz. Wer kann mir mehr dazu sagen?

  32. Schort Reinhard sagt:

    hallo,kennt irgendjemand den Familiennamen Schort aus Grusbach im Kreis Znaim,

    • Andrea sagt:

      Hallo Herr Schort,
      der Nachname meines Opa’s lautete Schort.Er stammte aus Schönau Kreis Znaim.
      Einen schönen Adventssonntag
      Andrea

    • Josef Kriehuber sagt:

      Hallo Herr Reinhard Schort!

      Ich kenne einen Henry Schort aus Rutesheim, Kreis Böblingen. Sein Vater stammt aus Schönau.

      Liebe Grüße aus Österreich
      Josef Kriehuber

  33. Siegfried Flödl sagt:

    An alle JOSLOWITZER.
    Diese Plattform bringt Menschen zusammen und
    ich teile mein Anliegen mit :
    Ich heiße Siegfried Flödl, Jahrgang 1942, geb. in Brünn, bin Sohn von Maria Steinbrecher,. Mutter stammte aus Joslowitz, wir sind heimatvertrieben und wohnen jetzt im Odenwald.
    Das Schloß in Joslowitz ist baufällig und verwahrlost, wir waren 2017 im August dort. Ich suche Mitmenschen, die Interesse daran haben, als ehemalige Joslowitzer, das herrliche Schloß wieder ansehnlicher zu machen.
    Wer ist bereit, mitzuhelfen, zu organisieren und zu unterstützen ???
    Es ist mir eine Herzensangelegenheit, in der Urheimat Joslowitz etwas Gutes zu bewirken.
    Bitte meldet Euch zahlreich !

    • Gabriele Pissors sagt:

      Hallo,ich habe Ihren Beitrag gelesen. Meine Familie stammt aus Joslowitz sind als Vertriebene in Kreis Heidelberg gelandet und ansässig geworden. Auch wir,die Nachfahren haben die alte Heimat schon mehrmals besucht,zuletzt im Juli 1917. Das Schloß des Grafen Spee wurde meines Wissens nach an einen österr.Investor verkauft-es sei ein Seniorenstift o.ähnl. geplant.Ob es stimmt,keine Garantie kann ich da geben. Ihnen ein gutes 2018 G.P. geb.Edelmnann.

  34. Andrea Seitz sagt:

    Nach dem Tod meiner Mutter versuche ich etwas über meine Vorfahren zu erfahren. Meine Mutter, Maria Pichler, geb. Wolfgang wurde am 06.10.1936 in Alt Petrein Kr. Znaim geboren. Ihre Eltern waren Franz Wolfgang (geb. 30.08.1909) und Maria Wolfgang geb. Seifert (geb. 18.03.1916). Vermutlich stammen sie auch aus Alt Petrein. Mein Opa Franz Wolfgang war von Beruf Bäcker. Kann mir vielleich jemand weiterhelfen. Vielen Dank!

  35. Schuster sagt:

    Guten Abend zusammen,

    ich habe herausgefunden, dass bei meinen Vorfahren jemand in Höflein an der Thaya gewohnt hat.

    Es handelt sich um die Familie Kristen. Ich habe in meinem Stammbaum Egon Kristen, geb. 1895 in Höflein, Friedrich Kristen, geb. 1898 in Höflein, sowie Otto Kristen, geb. 21.07.1899 in Höflein.

    Vielleicht hat jemand auch die Familie Kristen in seinem Stammbaum. Freue mich auf eine Nachricht.

    Schöne Grüße
    Christoph Schuster

    • Hallo Herr Christoph Schuster!

      Ich habe Fotos von deutschen Grabsteinen am Friedhof in Höflein. Da ist auch der Grabstein der Familie Kristen dabei. Wenn Sie Interesse haben, maile ich Ihnen die Fotos oder haben sie welche?
      Mein verstorbener Vater Franz Kriehuber stammt auch aus Höflein. Seine Eltern und Geschwister wurden 1945 aufgrund der noch heute gültigen Benesdekrete aus ihrer Heimat „Südmähren“ nach Deutschland (Rutesheim bei Stuttgart, Kreis Böblingen) vertrieben. Mein Vater konnte damals in Österreich bleiben!
      Leben Sie in Österreich oder Deutschland. Ich telefoniere öfters mit einem Franz Schuster aus Rutesheim in Deutschland. Er wurde 1945 in Höflein geboren und fragt mich was es in Höflein Neues gibt? Ich wohne in Hanfthal bei Laa an der Thaya, am Grenzübergang nach Höflein (heute Hevlin in CZ) und fahre bei Schönwetter mit dem Rad dorthin (7km).
      Unter http://www.actapublica.eu kann man Daten von ehemaligen Höfleinern im Archiv in Brünn abrufen, etwas mühsam.

      Mit freundlichen Grüßen aus Österreich

      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya
      Email: josef.kriehuber@aon.at

      • Angelika Egger sagt:

        Hallo aus Kärnten, mein Name ist Angelika Egger. Ich lese hier gerade Höflein, auch meine Vorfahren sind aus Höflein und Kleinhadersdorf. Vielleicht ist der Name Christian Sauberer (geb. 19.8.1833 in Kleinhadersdorf) jemandem bekannt? Er heiratete am 7.2.1865 in HÖflein seine Braut Maria Raiger (geb. 12.4.1839 in Höflein). Christian Sauberer war Gastwirt und seine Spur verliert sich nach Höflein für 6 Jahre. 1871 habe ich die Geburt von meinem Großvater Franz Sauberer in Wostitz gefunden (auch drei weitere Kindere habe ich in den Matriken gefunden) Aber was war dazwischen? Vielleicht hat jemand eine Information für mich, die weiterhelfen könnte. Vielen herzlichen Dank

  36. Patricia Hintner sagt:

    Liebe Südmährer,
    meine Großeltern Elisabeth und Friedrich Janitschek stammen aus Mariahilf/Pohorelice (Kreis Nikolsburg). Meine Mutter wurde 1929 dort geboren. Meine Großeltern hatten eine Bäckerei. Die Hausnummer war 53. Ich habe den kleinen Ort heuer im August besucht. Obwohl ich die Geburtsurkunde meiner Mutter dabei hatte, konnte ich leider nichts herausfinden, da die Menschen dort nicht deutsch sprechen. Ich weiß auch nicht, ob das Haus noch steht, weil meine Vorfahren schon lange gestorben sind.
    Über Ihre Hilfe würde ich mich sehr freuen.
    Viele Grüße, Patricia Hintner

  37. Gabriele Friedl sagt:

    Meine Oma kam aus Untertannowitz.

    Bin auf der Suche nach einem Kochbuch mit Rezepten aus Suedmaehren,moeglichst auf deutsch geschrieben.

    Gibt es so eines ?
    Ich haette gerne Autor,Titel und Verlag.

    Herzliche Gruesse und danke
    Dr.med.Gabriele Friedl

    • S.g. Frau Gabriele Friedl,bitte wenden Sie sich an den Südmährerbund e.V. Hauptstr.19,73304 Geislingen/Steige, Postfach 1437, Telef.07331-43893.Dort können Sie ein Buch: Südmährische Küche – 4. Auflage zum Preis von 5,00 € bestellen.

      Liebe Grüsse: Erna Pfeiffer
      E-Mail ernapfeiffer@web.de

  38. Iris Schröder sagt:

    Hallo,
    meine Schwester und ich sind auf der Suche nach den Wurzeln unserer Familie. Unsere Oma Emilie Hornitschek, geb. Trendel, wurde in Nebes geboren und hat Adolf Hornitschek geheiratet. Sie hat mit ihm in Rohle gelebt und wurde vertrieben, als unsere Mutter 4 Jahre alt war. Unser Opa ist im Krieg gefallen. Könnten Sie uns vielleicht Kontaktdaten eines Ortsbetreuers in Rohle geben, falls es diesen gibt. Wir überlegen, eine Reise dorthin zu machen und das damalige Wohnhaus unserer Großeltern aufzusuchen. Die große Frage ist natürlich, ob dieses überhaupt noch steht. Ganz herzlichen Dank für eine Antwort!

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Fr. Iris Schröder!

      Hier ist die Homepage bzw. das Online-Forum für Südmähren (ehemalige Heimatkreise Znaim, Nikolsburg, Zlabings u. Neubistritz). Die Orte Rohle u. Nebes liegen im Norden von Mähren, in der Region Olmütz!

      Mit freundl. Grüßen aus Österreich
      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya

      • Iris Schröder sagt:

        Lieber Herr Kriehuber,
        ich danke Ihnen recht herzlich für die Info. Ich habe mir die Orte jetzt auch mal näher auf der Karte angeschaut und werde versuchen, ein entsprechendes Forum zu finden.
        Viele Grüße
        Iris Schröder

  39. erwin schreivogl sagt:

    hallo liebe südmährer.meine eltern kamen aus zulp kreis znaim ,franz schreivogl geb.in erdberg.mutter geb. rippel.mein vater franz hatte mehrere brüder , u.einen halbbruder geb.schuska.vieleicht gibt es jemand aus zulp oder erdberg der etwas weis über die nahmen schreivogl-rippel u.schuska.vielen dank im vorraus.

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Hr Erwin Schreivogl!

      Kontaktadresse von der Ortsbetreuerin von Erdberg:
      Karin Neuberger
      Austraße 32
      86495 Egling
      Deutschland
      Tel.: 0049 08206-903960
      Email: karin.neuberger@online.de

      Herzliche Grüße aus Österreich
      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya

      P.S.: Mein +Vater war aus Höflein. Seine Eltern u. Geschwister wurden 1945 aufgrund der Benesdekrete nach Rutesheim bei Stuttgart, Kreis Böblingen, vertrieben.

  40. Gerhard Polster sagt:

    Guten Tag, mein Vater wurde 1929 in Zulb Kreis Znaim geboren. Wer ist die Kontaktperson für Zulb?

  41. Markus Haug sagt:

    Liebe Südmährer!

    Ich möchte gerne zum Ortsbetreuer von Kaidling / Havraniky Kontakt aufnehmen. Kann mir bitte jemand Name,Adresse und Tel.Nr. geben?

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Markus Haug

  42. Adelheid Gonzalez sagt:

    Liebe Forums-Gemeinde,

    meine Mutter wurde 1937 in Waltrowitz/Kreis Znaim geboren, meine Oma stammt ebenfalls aus Waltrowitz.
    Mein Opa stammt aus dem Nachbarort Joslowitz. Sollte jemand Bezug zu den 2 Ortschaften haben (Informationen, Pläne, Fotos usw.) würde ich mich über eine Nachricht sehr freuen. Herzliche Grüße aus Baden-Wüttemberg…

  43. Peter Mader sagt:

    Meine Ururgroßeltern namens Beck waren in Groß Olkowitz Mausdorf zu Hause, dem heutigen Olkowice Msice. Hat ein User dieser Runde zu dieser Ortschaft Beziehung oder nähere Informationen, schicke dann gerne Detailinfos, habe alle Dokumente, danke für Hilfe.
    Suche auch das Buch von Franz Zuckriegl-Heimatbuch der Marktgemeinde Groß Olkowitz Mausdorf, Endersbach 1952

  44. Michael K. sagt:

    Guten Tag, liebe Südmährer,

    ich würde gerne wissen, ob es einen Plan der Gemeine Gurwitz gibt, auf dem die Gebäude mit den alten Hausnummern verzeichnet sind. Besonders geht es mir um die Hausnummer 72; Besitzer : Johann Großberger. Seine Tochter Marie ist meine Oma – das Haus stand schon bei meinem letzten Besuch vor 41 Jahren nicht mehr; ich war gestern in Gurwitz und konnte es aus dem Gedächtnis nicht rekonstruieren. Leider kann ich meine Oma nicht mehr fragen. Ich bin der Letzte der Familie; es liegt mir sehr viel daran, alles noch einmal zu sehen – meine Oma hing sehr daran und hat bis zu ihrem Tod jeden Tag unter der Vertreibung gelitten. Ihr Opa war Franz Großberger und es gab eine Verwandtschaft zu de Familie Heundl ( Nummer 10 und Nummer 18 ) Ich würde mich unheimlich freuen, wenn mir noch jemand weiterhelfen könnte. Vielen Dank, liebe Südmährer !

    • Adelheid Gonzalez sagt:

      Hallo Herr Michael K,

      haben Sie es schon einmal bei dem Ortsbetreuer für Gurwitz versucht? Vielleicht kann er weiterhelfen:
      Jakob Haselmann, Keplerstr. 19, 73257 Köngen

    • Josef Kriehuber sagt:

      Hallo Herr Michael K.!

      Kontaktadresse des Ortsbetreuers von Gurwitz:
      Windhab Johann
      34613 Schwalmstadt
      Eisenacher Straße 9
      Tel.: 06691-3817
      Email: bjwind@t-onlinde.de

      Herr Windhab kann Ihnen vielleicht weiterhelfen.

      Mit freundl. Grüßen aus Österreich

      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya

      P.S.: Mein Vater war aus Höflein (heute Hevlin in Tschechien)!

      • Michael K. sagt:

        Vielen vielen Dank für die Hilfe ! Ich freue mich wirklich sehr…der Name Windhab sagt mir auch etwas; die Ehefrau von Franz Großberger war eine geborene Windhab (Jahrgang 1876) So schließt sich der Kreis…Viele Grüße an alle Südmährer !

        • Josef Kriehuber sagt:

          S.g. Herr Michael K.

          Richtigstellung Emailadresse:
          bjwind@t-online.de

          MfG
          Josef Kriehuber

          P.S.: Herr Johann Windhab hat mich per Email angeschrieben. Er kann Ihnen weiterhelfen. Der Bürgermeister von Gurwitz spricht gut Deutsch und kann Ihnen aktuelle Auskunft geben!

    • Leo Usner sagt:

      Hallo Hr. Michael K!
      Ich bin der Leo Usner gebürtig aus Wien und betreibe seit Jahren Ahnenforschung. Um es kurz zu machen , meine Großmutter mütterlicherseits ist die am 23.08.1883 in Gurwitz Nr. 10 geborene Helena Heundl. Meine GM hatte eine Schwester Namens Katharina die am 28.08.1899 Ferdinand Großberger vom Haus Nr.72 heiratete.Das wir verwandt sind wenn auch über viele Ecken steht fest.Bitte daher vielmals mit mir Kontakt aufzunehmen.Katharina Großberger hat nach der Vertreibung bei uns gelebt und war meine Kinderfrau.Sie starb 1972 in Mödling bei Wien.leo.usner@gmx.at

  45. Anton Wunsch sagt:

    Hallo mein Name ist Anton Wunsch bin 1940 in Grusbach geboren weis aber nichts von daheim. Wer kannte meine Eltern Anton Wunsch und Johanna Wunsch, sein Bruder hat Franz geheissen unds seine Schwester Paula. würde mich freuen wenn jemand weiss wo wir gewohnt haben. Danke

  46. Anton Wunsch sagt:

    Hallo mein Name ist Anton Wunsch bin 1940 in Grusbach geboren weis aber nichts von daheim. Wer kannte meine Eltern Anton Wunsch und Johanna Wunsch, sein Bruder hat Franz geheissen unds seine Schwester Paula. würde mich freuen wenn jemand eiss wo wir gewohnt haben. Danke

  47. Michael Boltze sagt:

    Hallo, ich suche Angaben zu meinem Urgroßvater
    Eduard Haiger geboren in Mödritz
    gestorben in Nagysurany
    Sohn Ernst Johannes Haiger
    geboren 21.07.1885 in Nagysurany

  48. Brigitte Häusler sagt:

    Gibt es noch jemanden, die/der meinen Vater
    Otto Häusler geb. 1930 in Neusiedl/Thaya und aufgewachsen im Haus seiner Großeltern Leopold und Rosalia Gerhauser in Dürnholz kannte? Oder meine Großmutter Anna Häusler, geb. Gerhauser und deren Schweter Elisabeth G., die bei der Domäne in Dürnholz in der Verwaltung arbeitete?
    Ich lebe in Ludwigsburg/Württ. und würde gerne Kontakt aufnehmen.
    Vor einigen Jahren war ich beim Südmährertreffen in Geislingen; das gibt es wohl nicht mehr? Dort habe ich einen Schulkameraden meines Vaters getroffen, aber der Kontakt ist vermutlich wg. Tod abgebrochen.
    Ich freue mich auf Ihre Zuschrift

    Brigitte Häusler

  49. Otto Michael Riedling sagt:

    Wer kennt eine Familie „Proyßl“ oder „Proyssl“??? Woher genau???
    Keine Dokumente vorhanden.

    • Kuba Herbert sagt:

      Hallo Herr Riedling,

      Proisl, Proissl, Proißl … kenne ich as den Pfarreien Oberbaumgarten, Blauenschlag, Riegerschlag.
      Haben Sie irgendeinen Anhaltspunkt, Name der Ehefrau, Kinder, Daten o. ä.? Sonst ist eine Hilfe nicht möglich.
      Mit freundlichen Grüßen
      Herbert (Kuba)

  50. Karin sagt:

    Guten Tag, kann mir jemand helfen? Ich suche meinen Opa aus Bratelsbrunn. Er hieß mit Nachnamen „Reichl“ und wohnte an der Hauptstraße von Bratelsbrunn. Er war ein Großbauer und hatte mindestens zwei Töchter. Diese waren die Halbgeschwister meiner Mutter, die unehelich geboren wurde und bis heute wurde ihr der Vater verschwiegen. (Geburtsjahr meiner Oma: 1901) – der Opa muss also um diese Zeit herum evtl. auch geboren sein. Meine Mutter weiß nur die obigen Angaben. Wie hieß dieser Mann mit Vornamen? Würde mir die Suche erheblich erleichtern. Herzlichen Dank und liebe Grüße – Karin

    • armbruster roland sagt:

      hallo karin,
      deine angaben sind sehr spärlich, hab trotzdem anhand von deiner mail nachgeschaut.
      …. meine mutter kommt aus schönau, ca 20 km östlich von bratelsbrunn

      im zeitraum vom 1.1.1897 bis 31.12.1905 sind in bratelsbrunn insgesamt 12 männliche reichl geboren worden. um den richtigen reichl zu finden braucht man mehr angaben! es gab einen: alois *29.4.1897 verh. am 21.10.1925 mit anna polanka
      einen josef *15.1.1898
      einen josef *9.3.1998 verh. am 7.2.1926 mit maria fattinger
      einen georg *13.9.1898 verh. am 18.10.1921 mit marie reichl
      einen mathias *31.3.1901 verh. am 11.11.1934 mit ludmila reinisch
      einen ignaz *20.5.1901 verh. am 24.11.1936 mit barbara eigner
      einen josef *28.2.1902 verh. am 24.2.1936 mit maria reichl
      einen leopold * 6.5.1902
      einen alois *7.5.1902 verh. am 26.11.1924 mit johanna eigner
      einen mathias *16.4.1904
      einen josef *28.5.1905
      und nochmal einen josef *7.11.1905 verh. am 24.2.1936 mit kristine eigner

      …. um den richtigen großvater zu finden braucht man mehr infos. (wie heißt die großmutter, wann geboren, wann war die hochzeit usw)

      gruß roland

      • Karin Daimer sagt:

        Hallo Roland, ganz herzlichen Dank für deine Mühe. Habe letztes Jahr nachgeforscht und kann mittlerweile Alois Reichl, geb. 1897, ausschließen. Er hatte zwei Töchter, die jüngere lebt noch und ich habe einen Geschwister-DNA-Test zwischen ihr und meiner Mutter gemacht. Leider nur 3% Übereinstimmung.
        Meine Oma hieß Theresia Wenig und meine Mutter (Gerda Wenig) wurde am 15.7.1940 in Bratelsbrunn geboren. Unehelich. Das Haus vom Vater (meinem Opa) stand in der Hauptstraße von Bratelsbrunn. (Großbauer). Ich werde versuchen, noch etwas über die anderen Reichls herauszufinden.
        Kann man nicht in Nikolsburg erfahren, wer um 1940 in dem entsprechenden Haus gewohnt hat? Kirchenbücher oder Einwohnermeldeamt? Leider weiß ich die Hausnummer nicht, müsste hinfahren und anhand eines Fotos von 1990 versuchen, das entsprechende Haus zu finden. Meine Mutter war damals dort und das Haus stand noch.
        Lieben Dank und Grüße! Karin

      • Karin Daimer sagt:

        Meine Oma Theresia Wenig wurde am 29.8.1901 in Bratelsbrunn geboren. Sie war ledig.

  51. Kurt Back sagt:

    Hallo liebe Familienforscher,
    ich habe von meinem Cousin ein Familienalbum bekommen mit viele Bilder die meine Tante aus Teßwitz a.d. Wiese 1945 mitgebracht hat ihr Mädchenname war Berta Bucher weis jemand über deren Familie etwas ?

  52. Holger Deimel sagt:

    Hallo liebe Ahnenforscher,
    Ich suche nach Informationen über den Familien Namen DEIMEL. Meine Vorfahren stammten aus Wittingau (Vítíněves), dies gehörte wohl zu Altstadt bei der Burg Landstein. Auch nach alten Bilder des Ortes suche ich. Ich habe die Namen Siel bzw. Kargl hier im Verlauf gelesen. Diese Namen tauchen in meinem Stammbaum ebenfalls auf.
    Ich habe im Netz Digitalisierte Kirchenbücher gefunden. Habe aber leider Schwierigkeiten diese zu lesen. Wo kann man da Hilfe bekommen.
    Vielen Dank für Eure Unterstützung

    • Kuba Herbert sagt:

      Hallo Herr Deimel,

      Wittingau hat (sehr viel) früher zur Herrschaft Lanstein gehört, ist eingepfarrt nach Altstadt. Die Matriken liegen vor seit 1668.
      Einstiegshilfe beim Lesen der alten Schrift will ich Ihnen gerne gebenn damit Sie diese eines Tages auch selber lesen können.
      Zu Altstadt its 1975 ein Buch erschienen von Adolf Gottwald, vermutlich „graue“ Literatur. Ob Wittingau darin erwähnt wird, ist mir unbekannt.
      Mit freundlichem Gruß
      Herbert (Kuba)

  53. Markus Haug sagt:

    Ich reise in wenigen Wochen im Mai nach Znaim. Von dort kommt die Familie meiner Mutter. Sie wurde 1939 noch in Kaidling geboren. Der Familienname war Kuttner. Mein Opa hiess Konrad. Kennt sich vielleicht noch jemand aus in Znaim bzw. kaidling das jetzt Havranicky heisst? Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Woche dort.

    Markus Haug

  54. Steffen Häuser sagt:

    Hallo!

    Ich suche Daten zu meinen Vorfahren in Iglau (Familiennamen Schroll, Rambousek, Zitzmann, Horner, Schüller, Friedrich, Hruschka, Pretzlik und Novak).

    Im Detail:

    A) Johann Paul Jakob Schroll * 10.8.1796 als Sohn des Johann Schroll und der Katharina geb. Novak (die Hochzeit 1795 war das glaub eines Johann Schroll im selben Haus ist auch mit einer Katharina, aber nicht Novak, und er scheint mir auch zu alt). B) Theresia Barbara Hruschka *21.8.1815 als Tochter von Franz Hruschka und Maria Pretzlik C) 14.8.1791 Karl Rambousek oo Maria Anna Antonia Horner (die Tochter von Johann Bernhard Horner ist, dessen Hochzeit mit Agnes am 17.7.1769 war) D) *14.12.1797 Agnes Katharina Zitzmann als Tochter von Mathias und Susanna geb. Schüller (die am 11.8.1794 geheiratet haben).

    Falls jemand dazu was hat, meine Email-Addresse ist tirionareonwe AT gmail.com

    Danke im Voraus!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Steffen

  55. Angélique Obst sagt:

    Guten Abend.
    Ich bin momentan auf der Suche nach Vorfahren und Geschwister meiner Oma in Znaim – Schiltern.
    Leider kam ich mit Ämternachfragen sowie den Onlinematriken nicht weiter. Gibt es vlt. jemand der in der Nähe wohnt / ist und der für mich mal nachprüfen kann ob es überhaupt noch informationen gibt?

    Mit den allerbesten Grüßen aus Stuttgart

  56. Corinna Hecher Pflügl sagt:

    Hallo liebe Leute 🙂
    Ich hoffe dass mir irgendjemand helfen kann.

    Ich bin auf der Suche nach folgenden Menschen:

    * Filka Marianna, Geboren am 8.11.1846
    Mutter: Antonia Jakub?
    Vater: Filka Filip
    Geboren in: Ivancice(Eibenschitz)

    * Sedlaczek Jakob, geboren am 26.04.1843
    Mutter: Johanna, Tochter des Martin Schwehla
    Vater: Mathias Sedlaczek
    Geboren in Pleschitz

    * Ertl Johann (Trauschein in Grusbach) Eheschließung am: 15.10.1895
    MIT:
    * Schiman Maria Geb. Vogler

    Weiteres Suche ich:

    * Sedlacek Karl verstorben in Sudovice Nr. 31

    * Schimann Rosa, geboren am 08.03.1901 in Grusbach
    Dies ist meine Uroma Sie hatte allerdings mehrere Famileinenamen: Schimann(Shiman), Charmer, Ruck….

    Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen!

    Liebe Grüße
    Corinna
    *

  57. Adrian.F sagt:

    Hallo zusammen, meine Ururgroßmutter stammt aus Mitzmanns/ Kreis Znaim. Nun suche ich Kontakt zum entsprechenden Ortsbetreuer. Leider habe ich aber keine Kontaktdaten oder ähnliches. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Adrian

    • Josef Kriehuber sagt:

      Hallo Adrian F.,

      Kontaktdaten des Ortsbetreuers von Mitzmanns (Miezmanns):
      Niederführ Willi
      97332 Volkach
      Raiffeisenstraße 17
      Tel.: 09381-3599
      Email:Niederfuehr@web.de

      Mit freundl. Grüßen aus Österreich

      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya
      Email: josef.kriehuber@aon.at

      P.S.: Mein Vater stammte aus Höflein an der Thaya, Kreis Znaim!

    • Sabine Krins sagt:

      Hallo Adrian,
      Auch meine Vorfahren stammen aus Mietzmans.Es wäre schön, wenn wir uns über den Familiennamen austauschen könnten.
      Gruss Sabine

  58. Bettina Mladek sagt:

    Guten Tag..Ich suche Informationen zum Namen Mladek…Wenn mir jemand etwas helfen könnte wäre ich sehr dankbar

    • Barbara Edith Breindl sagt:

      Hallo, Sabina!
      Im tschechischen Wörterbuch steht als Übersetzung von „mládek“: Braugehilfe, Müllergeselle, Jungknecht.
      Dein Familienname war also ursprünglich eine Berufsbezeichnung.
      Viele Grüsse!
      Barbara Edith

  59. M.schmidt sagt:

    Guten Tag,
    ich bin derzeit auf der Suche nach Vorfahren väterlicherseits. Meine Großmutter Juliana Schmidt, geb.Steiner wurde am 06.03.1902 in Treskowitz (Troskotowice) Krei Nikolsburg geboren. Ich habe schon viele Seiten von Kirchenbüchern die bei actapublica.eu online sind durchgestöbert, konnte aber leider keinen Eintrag zu einer Hochzeit mit meinem Großvater Johann Schmidt finden (ca 1928). Jetzt suche ich einen Kontakt, der Einsicht in die Kirchenbücher der Pfarrei St.Johann hat, diese sind online leider noch nicht verfügbar. Evtl. könnte ich daraus nähere Informationen bekommen, auch zu Eintragungen von Geburten. Wäre schön wenn mir jemand einen Tip hätte. Viele Grüße M.Schmidt

  60. Siegfried Nitsch sagt:

    sehr geehrter herr kriehuber, können sie mir bitte weiterhelfen? Ich verwalte den Nachlaß meines Vaters Sebastian Nitsch, geb. in Groß Tajax Ich würde gerne mehr über ihn erfahren, wie zB. über seinen Vater Franz Nitsch, geb. in Groß Tajax.
    Gibt es die möglichkeit, noch Geburtsurkunden der beiden zu erhalten
    mfg Siegfried Nitsch

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Hr. Nitsch!

      Bitte wenden Sie sich an Hr. Walther Götz. Herr Götz ist in Gr. Tajax geboren und betreibt Ahnenforschung. Meine Tante Leopoldine Kriehuber (geb. Staudinger), wohnhaft in Rutesheim bei Stuttgart, stammt auch von Gr.-Tayax. Von Herrn Götz habe ich alle Daten von meiner Tante erhalten. Emailadresse:walther.goetz@gmx.at

      Ich wünsche Ihnen ein gutes Neues Jahr 2017, vor allem Gesundheit.

      Mit freundlichen Grüßen aus Österreich

      Josef Kriehuber

      P.S.: Wo wohnen Sie?

      Geburtsurkunden erhält man im Rathaus von Grusbach. Ich habe schon eine für meinen Vater, geboren in Höflein, heute Hevlin in CZ, besorgt.

      • Siegfried Nitsch sagt:

        S.g. Hr. Kriehuber
        herzlichen Danke für ihre Zeilen . .
        auch für Sie die allerbesten Wünsche für das Neue Jahr 2017,
        Ich wohne in Murr an der Murr,
        das ist Nahe der Schillersatdt Marbach am Neckar
        Mit freundlichen Grüßen aus dem Schwabenland
        Siegfried Nitsch

        • Josef Kriehuber sagt:

          S.g. Herr Nitsch!

          Ich habe Herrn Walther Götz, Ahnenforscher aus Groß Tayax, per Email kontaktiert. Er wäre bereit die Daten für sie herauszusuchen. Die Bücher von Groß Tayax liegen am Matrikenamt in Joslowitz auf.

          Könnten sie ihre Emailadresse bekanntgeben, damit Fragen mit ihnen abgeklärt werden können!

          Ich bin in Österreich geboren und habe nur durch meinen verstorbenen Vater einen Bezug zu Südmähren. Seine Eltern und Geschwister bzw. Verwandschaft wurden 1945 nach Deutschland, Rutesheim bei Stuttgart, vertrieben. Er konnte damals in Österreich bleiben. So ist z.B. mein Cousin DI. Dr. Hanspeter Herdlitschka (bereits in Deutschland geboren) am Finanz- u. Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg in Stuttgart beschäftigt.

          Mit freundl. Grüßen aus Österreich

          Josef Kriehuber
          Hanfthal 171
          2136 Laa an der Thaya
          Tel.: 0043 (0)2522 86632
          Email: josef.kriehuber@aon.at

          P.S.: Sie können ihre Mailadresse auch an meine Emailadresse senden!

  61. fritz siegl sagt:

    Ich wünsche allen Südmähren schöne Weihnachten und ein gutes neues jahr

  62. Siggi sagt:

    Guten Abend,
    bin vermutlich hier nicht richtig, aber evtl. hat jemand einen Tipp, da der österreichische Amtsschimmel wiehert…:
    Mein Papa ist verstorben, ist 1939 in Teplitz/Schönau geboren und ich brauche trotz zB österr. Reisepass u. Heiratsurkunde eine Geburtsurkunde (unauffindbar).
    Hat hier jemand einen Rat für mich, wo ich diesbezüglich Hilfe bekommen kann?

  63. Andrea sagt:

    Hallo zusammen,ich bin auf der suche nach vorfahren und evtl.noch lebende verwandte von meinen opa Walter schort geb.27.10.1917 in schönau kreis znaim.seine mutter war Anna leiß.ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand dabei helfen könnte.
    Liebe Grüße Andrea
    andrea-boeblingen@gmx.de

  64. Beate Straub sagt:

    Guten Tag
    ich habe vor über zwei Monaten eine Traueranzeige meiner Mutter nach Geislingen gesendet mit Bild und Spruch und habe dazu geschrieben, daß ich es überweiße, wenn sie es im Südmährer bringen und ich weiß was es kostet.
    Es ging um Groß Tajax
    Rosina Straub, geb. Unden
    Ich habe bis heute nichts bekommen und die Anzeige ist auch nicht erschienen.
    Kann man mir da weiter helfen.
    Freundliche Grüsse
    Beate Straub

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Frau Straub!

      Wenden Sie sich in ihrem Fall an den Ortsbetreuer von Großtajax:
      Kisling Albert
      D-91257 Pegnitz
      Auf der Hut 5
      Tel.: 09241/6300
      oder an den Südmährischen Landschaftsrat
      Emailadresse: slr@suedmaehren.de
      Kontaktperson Herta Braun

      Meine Tante Leopoldine Kriehuber, geb. Staudinger, ist auch aus Großtajax, wohnt in Rutesheim bei Stuttgart. Mein Vater Franz Kriehuber war ein Höfleiner. Seine Eltern und Kinder wurden 1945 nach Deutschland (Rutesheim bei Stuttgart, Kreis Böblingen) vertrieben. Er konnte damals in Österreich bleiben.

      Mit freundl. Grüßen aus Österreich

      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya
      Österreich
      Email: josef.kriehuber@aon.at

  65. armbruster roland sagt:

    hallo herr kriehuber, vielleicht können sie mir weiter helfen, ich suche immer noch infos über meine tanten hermine und theresia ertl. inzwischen weiß ich, dass theresia am 4.12.1945 (mit 30 jahren) verstorben ist, kenne aber die todesursache nicht, hierzu gibt mir grusbach keine auskunft.
    von hermine weiß ich nur, dass sie am 9.4.1921 geboren wurde. ich würde gerne mehr über sie erfahren, wie zb. ob sie verheiraten waren und somit nachkommen gibt (die evtl. sogar noch leben und wir nichts davon wissen usw), leider kommen ich per post-. mailverkehr nicht weiter.

    ferner würde ich sehr sehr gerne den todestag von meiner ururgroßmutter wissen, auch darüber bekomme ich keine infos. hier haldelt es sich um franziska rapf (geb. hollek) sie wurde am 4.3.1873 in grusbach geboren, starb nach einem unfall ca. 1911. mehr weiß man über franziska nicht.

    gibt es die möglichkeit, vorort (in grusbach) in den „alten matriken“ nachzuschauen. ich selber wohne/lebe in der nähe von stuttgart, für mich ist es nicht möglich nach grusbach, grafendorf oder schönau zu fahren um in den „alten matriken“ nachzusehen.

    mfg armbruster

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Herr Armbruster!

      Wenn ich in nächster Zeit nach Grusbach fahre werde ich im Rathaus nach Ihren Großtanten in den Matriken nachschauen. Bitte teilen Sie mir an meine Emailadresse nochmals Ihre genauen Wünsche mit. Von meinem Wohnort Hanfthal bei Laa an der Thaya sind es ja nur 16 km nach Grusbach!

      Mit freundlichen Grüßen aus Österreich

      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya
      Tel.: 043 (0)2522 86632
      Email: josef.kriehuber@aon.at

      Wo sind Sie bei Stuttgart zu Hause?

      • armbruster roland sagt:

        hallo herr kriehuber,
        ich möchte mich bei ihnen schon im voraus herzlichst bedanken, auch wenn es nicht sicher ist, ob sie in grusbach etwas finden.
        …. ich werde ihnen auf ihre e-mail adresse die „notwendigen daten“ schicken.

        zu ihrer frage: ich wohne in walddorfhäslach (liegt an der b27 bei reutlingen/tübingen/stuttgart)

        gruß armbruster

  66. Michael sagt:

    Hallo Zusammen, bin gerade am Ahnenforschen und würde gerne mehr über meine vertriebenen Ahnen aus Südmähren- Bratelsbrunn/Brezi wissen, hat jemand eine Internetseite/Link zu Kirchenbüchern von Bratelsbrunn u. Nikolsburg?
    Oder gibt es deutschsprachige hilfe vor Ort die einem bei der Suche in den Kirchenbüchern helfen kann? Für einen Tipp oder Ratschlag wäre ich euch sehr dankbar. Danke schon mal im voraus. Gruß Michael

  67. Sepp sagt:

    Hallo

    kennt jemand einen Karl Pialek aus Probitz geb. 1924? Geschwister waren ein Wenzel und Schwestern eine Fanni? und Mietze?
    vielen Dank wenn mir jemand infos geben könnte.

  68. Daniel Willin sagt:

    Guten Tag,
    ich bin auf der Suche, nach einem Stadtplan von Nikolsburg/Mikulov, auf welchem die ehemaligen deutschen Straßennamen zu finden sind. Ich denke bis ca. 1945 müssten die Straßen noch auf jeden Fall die deutschen Namen gehabt haben. Bin auf der Suche nach dem Elternhaus meines Großvaters. Steinbruchgasse 7. Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen. Danke.

  69. fritz siegl sagt:

    Ich wünsche euch allen schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr

  70. Josef Kriehuber sagt:

    Frohe Weihnachten und alles erdenklich Gute für das neue Jahr 2016, vor allem aber Gesundheit wünscht

    Josef Kriehuber
    Hanfthal 171
    2136 Laa an der Thaya
    Österreich

  71. armbruster roland sagt:

    hallo südmährer, bin auf der suche nach meinen großtanten theresia und hermine ertl aus schönau.
    seit letzter woche ist mir bekannt (nach 4 jahren suche) dass theresia 1915 geboren und 1945 in schönau „verstorben“ ist. ihre schwester hermine ist 1921 in schönau geboren (sterbedatum liegt nicht vor), ich würde jetzt gerne wissen ob theresia und hermine geheiratet haben und ob es nachkömmlinge gibt.

    kann mir jemand weiter helfen, man müsste vorort in grusbach in die matriken einsicht nehmen um fest zu stellen, ob theresia und hermine eine familie gegründet haben.

    gibt es jemanden der dies übernehmen könnte, von grusbach selber bekommt mein keine infos (weder per telefon noch per post/mailverkehr)

    gruß armbruster

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Herr Roland Armbruster!

      Vielleicht kann Ihnen der Ortsbetreuer von Schönau weiterhelfen:
      Brüstl Franz, 72582 Grabenstetten, Schlaffstaller Str.33, Tel. 07382/5049
      Ja es ist richtig, sämtliche Daten liegen im Rathaus von Grusbach auf. Ich war schon einmal dort und habe mir eine Geburtsurkunde von meinem Vater ausstellen lassen. Ich habe persönlich in den Matriken geblättert. Mein Vater war aus Höflein an der Thaya. Seine Eltern und Geschwister wurden 1945 aufgrund der Benesdekrete nach Deutschland (Rutesheim bei Stuttgart, Kreis Böblingen) vertrieben. Mein Vater konnte damals in Österreich bleiben.

      Mit freundl. Grüßen aus Österreich

      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya (liegt direkt an der Grenze zu Tschechien, Laa-Höflein-Grafendorf-Schönau-Grusbach)
      Österreich
      Email: josef.kriehuber@aon.at

      • armbruster roland sagt:

        hallo herr kriehuber, herr brüstl kann mir nicht helfen hab ihn schon mehrmal kontaktiert.

        ich sollte tatsächlich jemanden haben/finden der in grusbach in den matriken nachschauen kann, anders komme ich nicht weiter.

        gruß armbruster

    • armbruster roland sagt:

      hallo südmährer,

      theresia und heimine ertl aus schönau:
      seit sonntag (21.2.2016) weiß ich ein wenig über theresia ertl, sie ist am 20.5.1915 in schönau geboren und am 4.12.1945 in schönau gestorben, mehr weiß ich nicht. von hermine ist weiterhin nichts bekannt. würde nach wie vor immer noch wissen, ob theresia und hermine eine familie gegründet haben, kann mir jemand helfen ?
      (von grusbach bekommt man keinerlei infos obwohl die entsprechenen unterlagen dort vorliegen)

      gruß armbruster

  72. Andrea sagt:

    Ich möchte herausfinden, wann meine Großeltern Grusbach verlassen haben, wie (mit welchem Transport, ob überhaupt mit einem Transport) sie nach Deutschland kamen. Und, wenn möglich, ob es Zwischenfälle gegeben hat, z.B. Überfälle auf den Transport, Angriffe….(Wann) Haben die Sowjets Grusbach eingenommen? uvm.
    Meine Großeltern lebten bis Kriegsende in Grusbach, danach ein bis zwei Jahre in Österreich. Anschließend kamen sie nach Hessen (Sebbeterode), später zogen sie nach Württemberg um. Wo kann ich Heiratsdaten meiner Großeltern (und Geburts- und Taufdaten meiner Tanten)finden: Rudolf Fuchs, geb. 1907 in Grusbach, Anna Fuchs geb. Hantschk, geboren 1910 in Schönau. Vielen Dank!

    • Kriehuber Josef sagt:

      S.g. Frau Andrea!

      Vielleicht können Ihnen nachstehend angeführte Ortsbetreuer weiterhelfen:
      Ortsbetreuerin von Grusbach – Tuscher Ingeborg, D-70499 Stuttgart, Hemminger Straße 118, Tel. 0711-8873871 oder
      der Ortsbetreuer von Schönau – Brüstl Franz, D-72582 Grabenstetten, Schlattstaller Str. 33, Tel. 07382-5049

      Daten liegen im Rathaus von Grusbach auf oder können auf http://www.actapublica.eu (Archivseite von Brünn) abgerufen werden (sehr mühsam)!
      Internetadressen von Grusbach und Schönau:
      http://www.hrusovany.cz
      http://www.sanov.cz

      Meine Großeltern wurden 1945 mit ihren Kindern aufgrund der Benesdekrete aus Höflein in Südmähren nach Deutschland (Rutesheim bei Stuttgart, Kreis Böblingen) vertrieben. Mein Vater konnte damals in Österreich bleiben. Ich war schon einmal im Rathaus in Grusbach und habe mir einen Geburtschein meines Vaters ausstellen lassen, natürlich auf tschechisch!

      Ich hoffe Sie haben Glück bei der Nachforschung Ihrer Großeltern aus Grusbach.

      Mit freundl. Grüßen aus Österreich

      Josef Kriehuber
      Hanfthal 171
      2136 Laa an der Thaya
      liegt direkt an der Grenze zu CZ, 16 km von Grusbach entfernt
      Tel.: 0043 02522 86632
      Email: josef.kriehuber@aon.at

      Österreich

  73. Hofmann Carola sagt:

    Hallo, mein Vater, geb. in Saalfeld/ Thüringen, heute 87 Jahre, sucht Information über seinen besten Freund namens Günt(h)er Geisthardt (?), Schreibweise mir unbekannt, der kurz vor Ende des 2. WK in Znaim gefallen ist. Sein Grab wurde einige Zeit von einer Frau gepflegt, die dabei wohl an ihren Sohn ähnlichen Alters erinnert wurde. Wer kann evtl. helfen? Danke!

    • Peter Frank sagt:

      Sehr geehrte Frau Hofmann,

      laut http://www.volksbund.de (Homepage des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge – Gräbersuche) ist Kanonier Günter Geisthardt, * 09.04.1927 in Saalfeld am 19.04.1945 im Feldlazarett 623 in Znaim, heute Znojmo verstorben. Er ruht heute auf der dem Brünner (Brno) Zentralfriedhof angegliederten Kriegsgräberstätte Block 79B, Reihe 8, Grab 410.
      Fotos kann man über die genannte Homepage anfordern oder auch Blumengrüße übermitteln.

      Freundliche Grüße aus Stuttgart
      Peter Frank (frapest@web.de)

  74. Hans-Dieter Bischoff sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,ich bin auf der Suche um herauszufinden wo eine Rosa Müller geb. 25.08.1884 geheiratet hat und mit wem, sie ist später mit ihrem Mann und ihren Kindern nach Amerika ausgewandert. Geboren ist sie in Drasenhofen.Für Antworten wäre ich sehr dankbar.Mit freundlichen GrüßenHans-Dieter Bischoff

  75. Hans-Dieter Bischoff sagt:

    Liebe Damen und Herren,ich mache im Moment Ahnenforschung, meine Mutter ist in Voitelsbrunn geboren, im Mai 1945 sind sie nach Drasenhofen geflüchtet und waren dort bis Februar 1946.Sie sind dann von Mistelbach über Furt im Wald nach Schwäbisch Gmünd und dann nach Schwäbisch Hall gekommen. Gibt es über diese Strecke Transportlisten.Mein Uropa war Förster auf der Portzinsel, weiß hier jemand darüber Bescheid. Über Antworten würde ich mich freuen.Liebe GrüßeHans-Dieter Bischoff

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Herr Hans-Diether Bischoff!Vielleicht kann Ihnen der Ortsbetreuer von Voitelsbrunn bei der Ahnenforschung Ihrer Mutter aus Voitelsbrunn weiterhelfen:Hübel ErnstForststr. 27D-73642 WelzheimTel: 07182-7486Email: ernst.huebel@gmx.deLiebe Grüße aus ÖsterreichJosef KriehuberHanfthal 171A-2136 Laa an der ThayaEmail: josef.kriehuber@aon.atP.S.: Mein Vater stammt auch aus Südmähren (Höflein an der Thaya – heute Hevlin in CZ). Er konnte nach der Vertreibung 1945 in Österreich bleiben. Seine Eltern u. Geschwister wurden damals nach Rutesheim bei Stuttgart ausgesiedelt!

  76. Silke sagt:

    Frohe Ostern!Ich in auf der Suche nach alten Fotos (1925-1940 etwa) von Nikolsburg, heute Mikulov. Meine Großmutter wurde dort im Mai 1928 geboren und ich möchte ihr zum Geburtstag ein Album mit alten und aktuellen Bildern schenken.Adresse war damals Am Geisberg 2″.Für Tipps wäre ich sehr dankbar!Schönen GrußSilke“

  77. Fritz Siegl sagt:

    Ich w+nsche allen schöne Ostern

  78. Armbruster Roland sagt:

    …an alle Südmährer,Hallo zusammen, ich suche die Familie Ertl aus Schönau Kreis Znaim.Es handelt sich um Hermine und Theresia Ertl (beides Töchter von Alois Ertl). Die Damen müßten zwischen 1911 und 1916 geboren sein, ich weiß leider nichts von ihnen, auch ist nicht bekannt ob die beiden Damen jemals geheiratet haben und somit einen anderen Familiennamen haben.Es ist auch nichts bekannt, wo die Damen nach der Vertreibung (1945/46) verblieben sind, würde mich über jede Info freuen.mfg. armbruster

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Herr Armbruster!Ich habe Ihre Eintragung im Gästebuch gelesen. Vielleicht kann Ihnen der Ortsbetreuer von Schönau bei der Suche nach der Familie Ertl weiterhelfen: Brüstl Franz, 72582 Grabenstetten, Schlattstaller Str.33, Tel. 07382 5049.Übrigens mein Vater stammt auch aus Südmähren(Höflein an der Thaya, heute Hevlin in Tschechien). Mein Vater konnte 1945 in Österreich bleiben. Seine Eltern und Geschwister wurden damals nach Deutschland (Rutesheim bei Stuttgart, Kreis Böblingen)vertrieben.Mit freundl. GrüßenJosef KriehuberHanfthal 1712136 Laa an der Thaya

      • Armbruster sagt:

        Hallo Herr Kriehuber,vorab danke für die Nachricht.Leider kann mir Herr Brüstl auch nicht weiter helfen (hatte schon im Sommer 2014 Kontakt mit ihm)…. vielleicht findet sich ja doch noch jemand, der mir weiterhelfen kann.herzlichsten Dank.

  79. Henhappel /Stefan sagt:

    Grüß Gott an alle Südmährer ,ich bin auf der Suche nach meinen Vorfahren :Henhappel aus Bratelsbrunn und Stefan aus Mariahilf.Wer jemanden kennt oder aus den Familien stammt würde ich mich über einen Nachricht freuen .

  80. uwe zeifang sagt:

    Hallo,ich bin auf der Suche nach meinen Vorfahren.Wer weiß etwas über den Ort Klein-Seelowitz(Fam.Baar) und Dornfeld(Fam.Szak)oder Kirchenbücher(online)

  81. Alois Waldner sagt:

    Hallo an alle Mitarbeiter dieses PortalsGratulation zu dieser sehr gelungenen Homepage.Ich vermisse im Bereich Familienforschung den Hinweis, dass ein Großteil der Kirchenmatriken beiwww.actapublica.eueingesehen werden kann.Grüße aus Tirol

  82. Fritz Siegl sagt:

    Ich wünsche allen schöne Weihnachten und ein gutes neues jahr

  83. Josef Kriehuber sagt:

    Frohe Weihnachten und alles erdenklich Gute für das neue Jahr 2015, vor allem aber Gesundheit wünschtJosef Kriehuberaus ÖsterreichP.S.: 2014 ist ein besonderes Gedenkjahr: 25 Jahre Fall des Eisernen Vorhanges – 25 Jahre Fall der Berliner Mauer!

  84. Martin Pokorny sagt:

    Guten Tag,ich bin Martin Pokorny und ich wohne in Kallendorf. Ich interessiere mich für die Geschichte des Dorfes, wo ich wohne. Ich verschaffte ein Buch von J. Hampel: Geschichte der Gemeinde Kallendorf, aber ich habe nur wenig alte Fotos oder andere Informationen vor dem Krieg (Ich kaufe nur einige Postkarten).Wenn jemand möchte mit mir für einige Informationen, Fotos oder Erzählung zu teilen, schreiben Sie mir bitte auf email pokornymartin@outlook.comIch würde auch gern helfen, wenn jemand wollte Informationen Dorf und seine Umgebung.Bitte entschuldigen Sie mich meine Fehler in deutscher Sprache.Danke Martin.

  85. Preßburger sagt:

    Liebe Südmährer ! wir freuen uns schon auf den Kirtag morgen !!! und grüßen Euch herzlich !!!

  86. Anita Maier sagt:

    Hallo Ihr Lieben, warum gibt es bei den Ortsnamen auf euer Homepage, nicht den Anfangsbuchstaben V“ wie Voitelsbrunn?? Lg

  87. Mario Abate sagt:

    Suche leute aus Tesswitz an der Wiese dem Gebursort meines Großvaters Hermann Ruiner geb .14.01.1929Eltern Johann Ruiner und Leopoldine Ruiner geb.Matzga in Olkowitz zwecks Familienforschung. Tel.01727482835

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Herr Mario Abate!Der Ortsbetreuer von Teßwitz a.d. Wiese kann Ihnen vieleicht weiterhelfen:Hillmer AloisCarl Martin Weg 3473037 GöppingenDeutschlandTel.: 07161 74515MfGJosef KriehuberHanfthal 1712136 Laa an der ThayaMein Vater war auch aus Südmähren (Höflein an der Thaya).

    • Isabella Pichler sagt:

      Lieber Mario Abate, da kannst du dich an meine Tante Getrude Antretter ( geb. Ruiner) wenden. Hast du die Familienchronik nicht erhalten? Wenn du mir an meine Emailadresse schreibst dann kann ich dir die Telefonnummer von ihr geben.

      • Abate Mario sagt:

        Liebe Isabella Pichler ich habe ihre Nachricht leider erst jetzt durch zufall gelesen .Vieleicht könnten sie sich nochmal bei mir melden . Mein Großvater Hermann Ruiner hatte so viel ich weis einen Onkel in Wien .Vieleicht lassen sich da ein paar Puzzleteile zusammenfügen .Danke im Voraus LG

  88. marcel Schwegler sagt:

    hallo,meine großeltern kommen wie unsere familie aus Wostitz ( Nikolsburg) ich bin 12 Jahre und finde es super das wir Südmehrer so einen schönen und Liebevoll gemachten Heimatbrief haben und sogar ein Museum in Laa an der Taya super macht weiter so ( wann ist das nächste Treffen der Südmährer ? )

  89. Josef Falb sagt:

    Ich bin auf der Suche nach Verwandten oder Bekannten meiner Mutter Thurner Hedwig geb.18.9.1922 aus Naschetiz(Traubenfeld)bzw. den Verbleib meiner Großeltern Johann u.Maria Thurner geb.Nebeführ.wer weiß darüber was?Wo bekomm ich Infos?MfGFalb Josef

    • marcel Schwegler sagt:

      lieber herr Josef Falb unter dieser InternetSeite finden sie vieleicht die Verwandschaft ihrer Mutter ( so habe ich auch meine Verwandschaft gefunden aus Wostitz)http://de.geneanet.orgviel glück

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Herr Falb!Vieleicht kann Ihnen der Ortsbetreuer von Naschetitz weiterhelfen:Essig SvenRichard Strauß-Str. 674747 Ravenstein-HüngheimDeutschlandTel.: 06297 1464Email: essig-wie-oel@gmx.deMein Vater war auch aus Südmähren (Höflein an der Thaya).Mit freundl. GrüßenJosef KriehuberHanfthal 1712136 Laa an der Thaya

  90. Fritz Siegl sagt:

    Ich wünsche allen ein schönes Osterfest

  91. Josef Kriehuber sagt:

    Frohe Weihnachten und alles erdenklich Gute für das neue Jahr 2014, vor allem Gesundheit wünschtJosef Kriehuberaus ÖsterreichP.S.: Mein Vater war ein Höfleiner!

  92. Fritz Siegl sagt:

    Ich wünsche allen Südmährern schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr :

  93. Matthias sagt:

    Hallo,bitte, ich bin auf der Suche der Fam. Hofer aus Höflein an der ThayaDanke für eure Hilfe

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Herr Matthias!Kontaktadressen zur Suche der Fam. Hofer aus Höflein an der Thaya in Südmähren (heute Hevlin in Tschechien):Ortsbetreuer bzw. Berichterstatter für Höflein sind die HerrenJosef Mord (Kriehuber) in A-2136 Laa an der Thaya, Hauptstr. 51, Tel. 0043/2522/7638, Email: josmor.laa@web.de bzw.Johann Reitermayer, D-74889 Sinsheim, Badstubenweg 7, Tel. 0049/07261/3996.Mein Vater war ebenfalls aus Höflein. Seine Eltern und Geschwister wurden 1945 nach Rutesheim (Kreis Böblingen) in Deutschland vertrieben.Mit freundl. Grüßen aus ÖsterreichJosef KriehuberHanfthal 171A-2136 Laa an der ThayaEmail: josef.kriehuber@aon.at

  94. LENKA LYALIKOFF sagt:

    KRONIKA OBCE KOROLUPY LIEBE SÜDMÄHRER,unter der SEITE – KRONIKA OBCE KOROLUPY – 1. TEIL – HABE ICH FAST ALLE AUSGETRIEBENE DORFBEWOHNER DES DORFES KURLUPP VERÖFENLICHT, AUCH MIT DEN HAUSNUMMERN.

  95. Natalie sagt:

    Hallo,ich betreibe zur Zeit Ahnenforschung und habe eine tolle Seite gefunden, da macht sich jemand die Mühe und schreibt ein Orts-Familien-Buch OFB aus Nikolsburg ins Internet. Ich hab meine Vorfahren teilweise schon bis 1745 http://www.nikolsburg.eu/OFB/Nikolsburg/_ofb1index.htmlAuf Komfort-Suche findet man eine Liste aller Nachnamen Falls das jemandem hilft…

  96. Brigitte Häusler sagt:

    Liebe Südmährer,leider ist es mir auch nach verschiedenen Anstrengungen nicht gelungen, in den Verteiler zu gelangen.Ich würde gerne an Veranstaltungen teilnehmen, die mir Kontakt zu Schulkameraden und anderen ermöglichen, die meinen Papa Otto Häusler,geb.19.3.30 in Neusiedl sowie dessen Familie (mütterlicherseits)GERHAUSERaus Dürnholz kannten.

  97. LENKA LYALIKOFF sagt:

    Das tschechische Mädel aus dem Sudetenlandhttp://hollylena.blogspot.co.at/2013/05/holka-z-pohranici.htmlMeine Geschichte, damit wir uns besser verstehen.Auch die Dorfchronik, wo ich die Warheit erzähle. Leider tschechisch…Lena

  98. Roman Fischer sagt:

    Hallo,bitte, ich suche familie Fischer (oder Schaar). Fischer Fam. geht von Gross-Grillowitz und Lechwitz.Danke schön für Hilfe.Roman Fischer

  99. LENKA LYALIKOFF sagt:

    Liebe Bürgerinnen und Bürger – Südmährer,ich möchte mich zunächst im Namen allen anständigen Tschechen und meiner ganzer Familie für das beraubende Treiben, Demütigung, Respektlosigkeit und Gewalt, die an euch begangen wurde, zu entschuldigen.Damals war ich noch nicht einmal geboren, unter dem Kommunismus schwieg man darüber und in der Schule haben wir natürlich nicht über die Vertreibung gelernt.Ich bin in der Böhmischen Leipa geboren, und später habe ich ausgewandert. Nach dem Fall des Kommunismus, kaufte ich ein Haus in dem Dorf Korolupy. Und im Laufe der Zeit wurde ich vertraut mit der Geschichte des Dorfes, das eigentlich keine Geschichte hat. Ich begann selbst mich über die Tschechische – Deutsche Frage zu interessieren und auf Ihre Website mit der Geschichte mich vertraut zu machen. Ich schäme mich immer, wenn ich es lese und habe oft Tränen in den Augen.Ich beschloss, eine Chronik des Dorfes Korolupy zu schreiben und alles, worüber man hier – im Dorf – Tschechien schweigt, schreiben und es veröffentlichen. Deshalb möchte ich euch bitten – vor allem diejenigen, deren Familie aus dem Dorf oder aus der Nähe Korolupy stammen, um die Beiträge – Erinnerungen – Geschichte – Fotos, damit ich es übersetzen und zusammen mit Original veröffentliche kann. Der Zweck meiner Arbeit ist, der nächsten Generation eine echte Geschichte zu liefern, damit sie lernen und nie „sowas“ wiederholen. Ich werde Sie in Ihrer Suche in Tschechien gerne unterschtützen. Wenn sie Hilfe brauchen – schreiben Sie mir oder besuchen sie mich einfach, wenn ich in Tschechien bin.HochachtungsvollLenka Lyalikoff Ich wohne in Nr. 13, wo bevor die Familie Überreiter lebte, ich habe das Glück gehabt, die Familie kennen zu lernen. Danach bekam ich Familien Fotos, die ich ausgestellt habe und so leben sie mit mir in dem Haus weiter.

  100. Schneider Anneliese sagt:

    Hallo liebe Südmährer,ich möchte meinen Stammbaum erweiter und suche alles über Henhappel aus Bratelsbrunn oder Wien.Meine Oma war Josepha Henhappel,meine Mutter Irmgard Henhappel ,wer Henhappel kennt, bitte ich um ein Mail unter :lilli237@googlemail.comGrüße an alle Südmährer

  101. Fritz Siegl sagt:

    Ich wünsche allen Südmährern schöne Ostern

  102. Hildegard G sagt:

    Guten Tag,mein Schwiegervater war gebürtig aus Neubistritz. Ich habe dazu eine geographische Frage. Liegt Neubistritz in Böhmen oder in Mähren? Ich meine mich zu erinnern, dass sich mein Schwiegervatr als Böhmer bezeichnet hat. Wehslab wird Neubistritz von der Vereinigung der Südmährer betreut? Kann mich jemand aufklären. Vielen Dank.

    • "Walter Kailbach" sagt:

      Zur Zuordnung NeubistritzIch werds Versuchen wennwir uns per mail erreichen können.Grüße, Walter.

      • Hildegard G sagt:

        n bestneu@web.de Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Lieber Herr Kailbach,ich freue mich, wenn Sie mir helfen, den geographischen Knoten“ zu lösen. Vielen Dank.“

    • Schöberl, Franz sagt:

      Franz Nosko, Schillerstr.55, 73033 Göppingen ist Oertsbetreuer von Bömisch- Bernschlag. Vielleicht kann Ihnen dieser weiterhelfen.

      Gruß
      Franz Schöberl

  103. Anneliese Schneider sagt:

    Hallo liebe Südmährer aus dem Raum Nikolsburg.Ich möchte meine Ahnenforschung erweitern und suche von meiner Oma Josefa Henhappel geb.16.4.1898 und ihrer Tochter ,meine Mutter ,Irmgard Stefan geb.Henhappel 14.1.1922 den Vater meiner Mutter und Vorfahren der Fam.Henhappel aus Bratelsbrunn.Wer weiß was ? Ich danke herzlich und wäre sehr erfreut weiterzukommen .Grüße an alle Südmährer von Anneliese Schneider

  104. Emma Trulsson sagt:

    Ich bitte um Hilfe.An wen kann ich mich wenden, um etwas über den Ort Ranzern(heute Rancirov) zu erfahren. n e.trulsson@t-online.de Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  105. Ladislav Matulik sagt:

    Zdravím všechny rodáky z Kl. Tajax (Dyjákovicky). Narodil jsem se v roce 1947 v Dyjákovickách a byl vdecný za jakýkoliv kontakt na rodáky z Kl.Tajax (Znojmo)

  106. Fritz Siegl sagt:

    Ich wünsche allen Südmährern ein gutes neues Jahr

  107. Josef Kriehuber sagt:

    Ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit für das neue Jahr 2013 wünschtJosef KriehuberHanfthal 1712136 Laa an der ThayaP.S.: Mein Vater Franz Kriehuber war aus Höflein (*1916, + 2006).

  108. Fritz Siegl sagt:

    Ich wünsche allen schöne Weihnachten und ein gutes neues jahr

  109. Johanna Oberhüttinger sagt:

    Ich würde gern einmal das Dorf in Südmähren besuchen, aus dem meine Großeltern kommen: es heißt jetzt Mackovice (früher Moskowitz) und liegt im Kreis Znojmo (Znaim). Wer kann mir aktuelle Informationen über dieses Dorf zukommen lassen, z.B. ob es dort ein Gasthaus bzw.Übernachtungsmöglich-keiten in einer Pension oder ähnlichem gibt. Ich würde mich über aktuelle Informationen zu Moskowitz sehr freuen! vielen DankJohanna Oberhüttinger

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Fr. Johanna Oberhüttinger!Im Internet können Sie Informationen über das ehemalige Dorf Moskowitz bei Znaim in Südmähren (von wo Ihre Großeltern stammen) unter http://www.mackovice.cz abrufen. Die Seite auf Deutsch übersetzen und alles durchstöbern. Es gibt dort auch ein Gasthaus (Hostinec) Kohout.Unter http://www.actapublica.eu können Daten von Vorfahren im Archiv in Brünn abgerufen werden. Dies ist aber sehr mühsam.Wenn Sie eine Reise nach Moskowitz planen können Sie ja in Österreich übernachten und einen Tagesausflug nach Moskowitz machen oder auch in Znaim übernachten.Viel Spaß beim Surfen im Internet.Mit freundlichen Grüßenaus ÖsterreichJosef KriehuberHanfthal 171A-2136 Laa an der Thaya

    • Heide Werth sagt:

      Liebe Johanna Oberhüttinger.frage doch mal bei H**** K**** in 7* *****. ***** nach . Sie fährt jedes Jahr mit einem Bus über Fronleichnam. Grüßle Heide

  110. Josef Kriehuber sagt:

    Ich möchte mich bei Herrn Walter Götz, geb. 1942 in Groß Tajax, für die kostenlose Ahnenforschung meiner Tante Leopoldine Kriehuber, geborene Staudinger in Groß Tajax Nr. 27, herzlich bedanken. Meine Tante feierte am 7.4.2012 ihren 80. Geburtstag in D-71277 Rutesheim. Ich habe ihr die Ahnentafel geschickt und sie war sehr erfreut über diese Ahnenforschung zurück bis zum Jahr 1699.Herr Walther Götz betreibt Ahnenforschung für ehemalige vertriebene Südmährer aus Groß-Tajax, Erdberg und Klein-Grillowitz. Kontaktadresse: Email walther.goetz@gmx.atNochmals vielen Dank Walther.Josef KriehuberHanfthal 171A-2136 Laa an der ThayaTel: 0043 (0)2522 86632P.S.: Mein Vater war aus Höflein, heute Hevlin in CZ!

  111. Emma Trulsson sagt:

    Ich bin 1942 Ranzern/ heute Rancirov geborgen. Meine Eltern wurden 1940 von der Dobrudscha dort hin ins Lager umgesiedelt. Würde mich freuen Landsleute kennen zu lernen die Ranzern kennen.emma Trulsson, Geb. Nitsche.E-Mail: e.trulsson@t-online.de

  112. GÖTZ Walther sagt:

    Ich betreibe Ahnenforschung für Gr.-Tajax, Erdberg und K.-Grillowitz. Ich bin selbst noch in Gr.Tajax (1942) geboren und freue mich auf Anfragen.GrüßeWalther Götz

    • Hallo Herr Götz,
      mein Name ist Katharina Laaber und ich wohne in der Nähe von Passau zur Österreichischen Grenze. Mein Großvater war Johann Laaber, der 1924 in Groß Tajax geboren wurde. Nachdem er in den 2. Weltkrieg einziehen musste und später aus der Gefangenschaft frei wurde, kam er in unsere heutige Heimat, Passau, wo auch ich 2001 geboren wurde.
      Ich weiß nicht, ob das wichtig ist, aber ich bin mir sehr sicher, dass die Familie meines Großvater dachte, er wäre im 2. Weltkrieg gefallen.
      Können Sie mir vielleicht weiterhelfen mehr über die Abstammung / Familie meines Großvaters Johann herauszufinden? Ich bin an meiner Herkunft sehr interessiert und würde mich daher riesig über eine Rückantwort freuen.
      Liebe Grüße aus Passau
      Katharina Laaber

  113. D. Rühl Köhler sagt:

    Hallo,suche (Vorfahren) mit Namen Janowiz o.ä.

  114. Carolin Rösch sagt:

    Hallo Sehr schön eure Seite meine Oma kommt aus Döschen Angela Pelzl früher Zach sie ist heute 85 Jahre alt. Sehr schön mehr über die Heimat meiner Oma zu erfahren

  115. Russ Robert sagt:

    Grüß Gott!Bitte um Lesehilfe zu einem Heiratseintrag Pfarre Proßmeritz (Prosimerice)Archiv Brünn Film 14454 Seite 80/a 3.Eintrag.7.2.1684: Simon RUIß, gebürtig von Weyner (Ort nicht gefunden, ev. Weyer ?)aus Österreich, des Bartl RUIß u. Maria, mit Catharina des wailands Martin Carolus von PRATSCH u. Justina.Mit bestem DankR. Russ

  116. Rolf Josef Eibicht, MA sagt:

    Liebe Landsleute,gestatten Sie mir den folgenden Hinweis:Herbert Jeschioro: Petition des Zentralrats der vertriebenen Deutschen e. V. an UN-Generalsekretär Ban Ki-moon am 20. 2. 2012.Text im Forum von http://www.Iglauer-Sprachinsel.deMfGRJE

  117. Josef Kriehuber sagt:

    Ein frohes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr 2012, vor allem Gesundheit wünschtJosef KriehuberHanfthal 171A-2136 Laa/ThayaÖsterreichP.S.: Mein Vater war aus Höflein (heute Hevlin in Tschechien)!

  118. "Fritz Siegl" sagt:

    Ich wünsche allen Südmährern ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2012

  119. Marianne Fredrich sagt:

    ich bin auf der Suche nach den Vorfahren von Matthias Voit, ca. 1590 geb. der aus Südmähren, Frischau gekommen sein soll. Weitere Daten habe ich leider noch nicht. Matthias Voit muss ein sehr erfolgreicher Glasmacher, Glashändler gewesen sein. Sein Sohn Caspar Voit ist dann in Martinsberg genannt, ebenfalls ein Glasmacher. Können Sie vielleicht weiterhelfen.Verheiratet war Matthias mit DorotheaKinder waren Casper, Georg, Thomas und wahrscheinlich AndreasDie weiteren Voits sind dann mit den Glasmachern Sigl, Pum, und Hochedlinger verheiratet.

  120. Doris Mans sagt:

    Hallo Ihr Lieben,meine Mutter ist die Tochter von Theodor und Philomena Eichinger geb Fischer aus Possitz.Leider konnte Sie nicht sehr oft an den Treffen teilnehmen und hat auch früher nicht viel von ihrer Heimat erzählt. Doch in letzter Zeit redet sie häufiger von früher und ich bin mittlerweile auch sehr interessiert an dieser Vergangenheit.Hat jemand in letzter Zeit Photos von Häusern in Possitz gemacht.Wäre sehr interessant die zu sehen, da meinen Mutter (82Jahre ) wohl nicht mehr in ihre Heimat reisen kann.Liebe Grüße Doris Mans

  121. Anita Maier sagt:

    Meine Großeltern und meine Mutter und Bruder. Johann und Joesfa Scharditzky. Emma und Adolf Scharditzky. Kamen aus Voitelsbrunn. Ich suche ein Rezept von den Zwetschken-Knödel meine Oma und Mama machten Sie immer. Da leider beide Verstorben sind. Und ich weiß nimmer wie die gemacht wurden. Ich hoffe jemand kann mir helfen.Lg, Anita Maier

  122. Gabi Killian sagt:

    Bin auf der Suche nach meinen Vorfahren: stamme aus der Familie:Franz Killian, Znaim verh. m. Wilhelmine Nowak, geb 1914 (Eltern: Ignaz Nowak/Juliana Fiala, Kallendorf), meine Großeltern wohnten zuletzt in Neu-Schallersdorf. Kann sich jemand erinnern? Danke

    • Erna Pfeiffer 22.08.2017
      Hallo Gabi Kilian,ich stamme aus Kallendorf und kannte die Fam. Nowak ganz gut.Mit Nowak Jgnaz und seiner Fam. wurden wir im März 1946 aus der Heimat vertrieben. Ich helfe dir gerne, bitte melde dich.
      Mit lieben Gruß aus Unterfranken
      Erna Pfeiffer

  123. Christoph Blohberger sagt:

    Meine Großmutter wurde 1935 in Prag geboren. Kurz darauf wurde sie von ihrer Mutter (Theresia Lendl/Theresia Maria Lendl) bei einer Frau namens Christine Wenesch“ in Weißenbach/Vyšpachy abgegeben. Mit den Worten

  124. Pristl sagt:

    Guten Tag,ich bin auf der Suche nach meinen Vorfahren.Meine Großeltern kommen aus Groß-Tajax.Ihr Name ist Stafan Pristl ( geb.189und Marie Pristl geb.Markl(geb.1899) .Wer kann mir bei meiner Ahnenforschung helfen ?Vielen Dank im Vorraus

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Herr Pristl!Herr Walther Götz stammt aus Groß-Tajax, 1942 dort geboren, betreibt Ahnenforschung – speziell für ehemalige Südmährer aus Groß-Tayax. Er kann Ihnen bestimmt bei der Suche Ihrer Vorfahren weiterhelfen.Adresse von Herrn Götz:Walther GötzPerfektastr. 30A-1230 WienEmail: walthergoetz@gmx.atÜbrigens mein Vater stammt aus Höflein, dem Nachbarort von Gr.-Tayax. Seine Eltern und Geschwister wurden 1945 aufgrund der Benesdekrete nach Deutschland vertrieben, Rutesheim bei Stuttgart, wo sie ihre 2. Heimat fanden!Mit freundl. Grüßenaus ÖsterreichJosef KriehuberHanfthal 171A-2136 Laa/ThayaEmail: josef.kriehuber@aon.at

  125. Lukschanderl Andrea sagt:

    Ich bin auf der Suche nach Menschen die aus Ranzern(Kreis Iglau)kommen. Mein Vater Johann Lukschanderl wurde dort geboren,ebenso Meine Großmutter Maria Lukschanderl geb.Modl.Ich würde mich freuen wenn irgend jemand etwas aus dieser Gegend wüsste Andrea

  126. Fritz Siegl sagt:

    Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues jahr

  127. Erna Haubrich geb. Hofer sagt:

    Ich bin am 02.01.1944 in Groß Tajax geboren.

  128. Einsiedler Andreas sagt:

    Hallo,ich suche Informationen, Bilder usw. über Vinzenz Knirsch geb. 09.12.1920 in Pulgram und seine Frau Maria Knirsch geborene Stock geboren in Unter-Tannowitz wahrscheinlich 1923 oder 1924. Mein Großvater Vinzenz Knirsch gilt seit 1942 in Stalingrad als vermisst.Von meiner Großmutter habe ich noch weniger Angaben, nicht mal ein Bild. Vielen DankAndreas EinsiedlerOdilostraße 1789233 Neu-UlmDeutschlandE-Mail: AndiEin@gmx.de

  129. Reiner Elsinger sagt:

    Hinweise auf suedmaehren.atsind hoffentlich nicht unter der Würde der offiziellen Seite“. Zusammenarbeit könnte auch das Ranking in google verbessern! Herzliche GrüßeReiner Elsinger“

  130. Robert RUSS sagt:

    Grüß Gott!Bin auf der Suche nach dem Sterbeort und Sterbedatum meines Urgroßvaters Franz GRÖGER (*13.9.1872 in Breitensee/Wien).Bei der Heirat meiner Großeltern Johann RUSS u. Johanna GRÖGER am 4.6.1921 in Neusiedl (heute Novosedly) waren ihre Eltern in Neusiedl Nr. 216 (Ziegelwerk SOGL whft.)Meine Urgroßmutter Theresia GRÖGER, geb. VOGEL, ist am 18.1.1956 in A-2135 Neudorf/St. verstorben. im Sterbebuch der Pf. Neudorf gibt es nur den Hinweis Witwe des 1938 verstorbenen Franz GRÖGER“.Meine Nachforschungen in Neusiedl und Feldsberg (wegen Krankenhaus) verliefen negativ.Falls jemand bei Nachforschungen auf die daten des 1938 verstorbenen Franz GRÖGER stößt

  131. Spandl sagt:

    Es freut mich sehr, dass ich auf diese HP gestoßen bin.Meine Eltern kommen aus Leipertiz (Mein Vater Erwin Spandl meine Mutter Brunhilde Nautscher).Ich würde mich sehr freuen mit Leipertitzer Nachkommen oder Zeitzeugen in Kontakt zu treten.Liebe Grüße H-P Spandl

  132. Leinberger Heinz sagt:

    Eindrücke vom 62. Bundestreffen der Südmährer in Geislingen 2010 mit Bildern der Ortsgruppe Prittlach. Bilder anzusehen unterhttp://picasaweb.google.com/heinz.leinberger/GeislingenTreffen2010?feat=directlink

  133. Rudolf Hammerschmidt sagt:

    Mein Großonkel stammt ursprünglich aus Brünn. Ich vermute, dass das doch schon eher Böhmen ist?Wie dem auch sei. Ich bin froh, dass wir im vereinten Europa leben und wir jetzt alle unser Brauchtümer friedlich ausleben können!Schöne Grüße,Rudolf Hammerschmidt.

  134. Ernst Bernt sagt:

    Hallo,jetzt gibt es für alle die in Südmähren ihre Vorfahren suchen ein eigenes Forum!Das Südmährenforum finden Sie unter http://www.suedmaehrenforum.netViele GrüßeErnst Bernt

  135. Franz Zabl sagt:

    Unsere Heimat Südmähren lebtnicht nur im Internet, auch in unseren Herzen und wird immer unsere Heimat bleiben!

  136. Abate Mario sagt:

    in erinnerung an Hermann Ruiner geb 14.01.29 tesswitz an der Wiese gest.21.04.2010

  137. Manfred Hekelmoser sagt:

    Hallo an alle Familienforscher.Eine meiner Urgrossmütter stammt aus Untertannowitz.Ich habe schon sehr viele in UT Geborene aus den Kirchenbüchern herausgearbeitet.Suche daher Personen deren Vorfahren aus UT kommen.Interessant sind für mich die Namen Pestl,Santner,Businger,Lederer,Friedl,Illsinger aber auch andere.Würde mich sehr freuen über diesen Weg mit Leuten in Kontakt zu kommen die auch Verbindungen mit Untertannowitz haben.Liebe Grüsse

  138. Maria von Klopotek sagt:

    Hallo, ich bin auf der Suche nach dem Namen der ersten Frau meines Großvaters. Die Hochzeit war am 27.09.1930 . Mein Großvater lebte in Mißlitz. Ca. 3-4 Jahre später starb diese Frau. Wer kann mir helfen.Gruß Maria v. Klopotek

  139. Bernd Nowotny sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,ich suche Informationen über eine Franziska Nowotny aus Hostes, später Zlabings biszur Verteibung im Mai 1945Viele GrüßeBernd NowotnyBergstraße 2472649 Wolfschlugen

  140. Margot Reitermayer-H sagt:

    Bin mit Franz Reitermayer, 1928 in Joslowitz, verheiratet und suche ALLES über Joslowitz und freue mich auch über Nachrichten.

  141. Franz Zabl sagt:

    Liebe Tannowitzer Landsleute,auch dieses Jahr veranstaltet unsere Ortsgruppe wieder, wie schon seit vielen Jahren üblich,das Treffen in unserer Heimatgemeinde Untertannowitz.Also lasst Euch nicht nur bitten und kommt an Fronleichnam, den 03.Juni 2010,in unsere alte Heimat. Ganz besonders schön wäre es, wenn noch viele aus den letzten Jahrgängen der Erlebnisgeneration zu einem Gedankenaustausch diese problemlose Mühe auf sich nehmen würden.Euer Franz Zabl!

  142. Jutta Veith sagt:

    Hallo, kann mir jemand etwas über die Veranstaltung zur Neuweihe der Nepomuk- Statue am 05.06.2010 in Gross- Tajax sagen? Vielen Dank im Voraus, mfG Jutta Veith

    • Josef Kriehuber sagt:

      S.g. Frau Jutta Veith!Bezüglich der Veranstaltung zur Neuweihe der Nepomuk-Statue am 5.6.2010 in Gross-Tajax wenden Sie sich an:Walther Götz, geb 1942 in Gross-Tajax, wohnhaft in A-1230 Wien, Perfektastr. 30, Email: walther.goetz@gmx.atHerr Götz kann Ihnen bestimmt Auskunft geben!Ich hoffe, behilflich sein zu können. Mein verst. Vater stammt aus Höflein (heute Hevlin in CZ). Mein verst. Onkel Josef Kriehuber, ebenfalls aus Höflein, war mit der Leopoldine Staudinger aus Gross-Tajax verheiratet. Sie wohnt heute in Rutesheim bei Stuttgart.Grüße aus ÖsterreichJosef KriehuberHanfthal 171A-2136 Laa/Thaya

  143. Peter Zink sagt:

    Grüß Gott Zusammen,meine Großmutter ist eine geb. SATTMANN. Deshalb bin ich auf der Suche nach allen Informationen zu dem FN SATTMANN aus Groß Tajax und anderen verwandtschaftlichen Zusammenhängen.Für Infos freut sichPeter Zink

  144. Wilfried Rottler sagt:

    Liebe Südmährer,meine Mutter wurde 1929 in Hödnitz geboren. Ich würde ihr gerne zum Geburtstag das Buch Hödnitz

  145. Schwab Othmar sagt:

    Hallo.Suche Kontakt zu Dürnholzer und Den Nachfahren.Wer kennt das Rezept zum Einkochen von Fleisch in Weckgläsern?Gruss Othmar Schwab,89362 Offingen,Fasanenweg14.Tel:01734364627

  146. Ernst Bernt sagt:

    Hallo,es gibt für alle die in der südmährischen Region forschen ein neues Forum namens Südmährenforum“ unter: http://www.suedmaehrenforum.netViele GrüßeErnst Bernt“

  147. Robert RUSS sagt:

    Guten Tag!Bitte um Hilfe bei Ortssuche.Ein Heiratseintrag in der Pf. Proßmeritz vom 24.2.1673 (Archiv Brünn Film 14454, Seite 4 lautet: Cop. wurden zum andern mahl (?) Jacob STEPHAN von Testitz mit Justina von Ewantschitz.Den Ort od. ähnlich lautenden konnte ich bei ihff-Ortsdatenbank nicht finden. Bitteum Hilfe.mfg. Robert Russ, A-2136 Laa/Th.

  148. Hans ÖSTREICHER sagt:

    Suche informationen aus Stizgras über die Fam. ÖSTREICHER oder ÖSTERREICHERBesten Dank im vorausHans Ö.

  149. Rolf Josef Eibicht sagt:

    Anmerkungen zu Ostdeutschland und Sudetenland – Schicksal und Leistung der Heimatvertriebenen Statt eines Vorwortes:Solange wir Ostdeutschland und Sudetendeutschland preisgeben, und zwar ohne nicht zumindest einen politisch-historischen Ausgleich und Kompromiß erreicht zu haben, solange haben wir uns politisch-historisch selbst preisgegeben. Solange wir nicht auch für das Selbstbestimmungsrecht und das Heimatrecht, also für die Menschenrechte von heute cirka 20 Millionen deutscher Heimatvertriebenen und ihrer Nachkommen, der Heimatvertriebenenstatus ist in der Bundesrepublik Deutschland nach Vertriebenengesetzgebung erblich, in friedlicher Art und Weise (z.B. peaceful change nach KSZE-Schlußakte) aber entschieden und entschlossen eintreten, solange geben wir fortgesetzt ein Beispiel unserer eigenen politischen und historischen Unfreiheit. Solange die ostdeutsche und sudetendeutsche Frage immer noch politisch, historisch, staatsrechtlich und völkerrechtlich offen ist, nach wie vor die Selbstbestimmung, das Recht auf die Heimat und die vermögensrechtlichen Probleme offene Fragen sind, solange kann es keine wirklich dauerhafte und tragfähige Friedensordnung in Europa geben. Solange wir Deutschen unsere politisch-historische, unsere nationale Identität, Ehre und Würde nicht zurückgefunden haben werden, solange bleibt auch die im Grunde alternativlose freiheitlich-demokratische Ordnung, die Parteiendemokratie, in großer Gefahr. Dies kann niemand wollen. Die ostdeutsche und sudetendeutsche Frage muß folglich endlich angepackt und befriedigend gelöst werden, um totalitäre und antidemokratische Entwicklungen keinen Freiraum zu geben, um endlich auch für die Deutschen Selbstbestimmungsrecht, Heimatrecht und Menschenrechte wieder herzustellen. Nicht mehr und nicht weniger. I. Ostdeutschland Als Ostdeutschland oder deutsche Ostgebiete verstehen wir die Ostprovinzen des Deutschen Reiches in den Grenzen vom 31. 12. 1937. Dazu gehören: Ostpreußen, Pommern, Schlesien, Ostbrandenburg (die östlich der Oder und Lausitzer Neiße liegenden Teile Brandenburgs) sowie die ehemals Freie Stadt Danzig. Nur eine beispiellose politische Verworfenheit und Unterwürfigkeit konnte nationalverräterisch geschichtslos mit der Teilwiedervereinigung von BRD und DDR, Mitteldeutschland zu Ostdeutschland erklären. Und dies quasi über Nacht. Eine nationale Würdelosigkeit die in der Geschichte unseres Volkes einmalig ist und keinen Bestand haben darf. ……………………………………..Fortsetzung des Textes, sowie anderer Beiträge zu den Menschenrechten der deutschen Heimatvertriebenen, siehe unter: http://www.carookee.de/forum/rbiMfGRJE

  150. "fritz Siegl" sagt:

    Ich wünsche allen südmaehrer Ein schönes weihnachtsfest und ein Gutes 2010

  151. Hermann Wiedermann sagt:

    Ich wünsche allen Südmährernund deren Nachkommen besinnliche Weihnacht mit schönen Gedanken in die Heimat. Mochtsas guit und bleibts mr gsund.Alles Gute für 2010Südmähren lebt.

  152. Hannelore sagt:

    Ich suche für meine Mutter, Agnes, geb. Thurner die aus Traubenfeld/Naschetitz kommt, den Bruder Otto. Er wird seit Ende des 2ten Weltkrieges vermisst. Sein Geburtsjahr ist 1927. Seine Eltern waren Karl und Maria Thurner. Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen. Würde mich sehr freuen

  153. Anita Lehner sagt:

    Guten Tag !Mein Name ist Anita Lehner. Mein Vater Franz Windhab und seine Familie kamen ursprünglich aus Gross-Tajax. Ich finde es ungeheuer wichtig, daß es auch in der heutigen Zeit nicht verschwiegen wird (Benes-Dekrete) was all den vielen Vertriebenen damals angetan wurde. Man kann das Rad der Zeit nicht zurückdrehen, aber man muß auch zu den Fehlern, die gemacht wurden stehen. Mein Vater war Jahrgang 1927 und ist sein Leben langimmer für sein geliebtes Gross-Tajax eingetreten.Viele Grüße – Anita Lehner

  154. Harald sagt:

    Suche Karten und Bilder aus der Ortschaft Gerstenfeld und Klein Tajax(Kreis Znaim) und Umgebung. Meine Vorfahren waren Fürnkranz und Hannack.

  155. Hans-Dieter Bischoff sagt:

    Meine Mutter am 10.07.1932 in Voitelsbrunn geboren der Name Stefanie Czech sucht ehemalige Bewohner die im Mai 1945 vertrieben wurdem.Über Antwort würde ich mich sehr freuen

  156. Killian sagt:

    Suche Karten und Bilder von Groß Grillowitz und Umgebung.Vorfahren waren Hasenhündl Zellner Fischer Killian. Im voraus besten Dank.

  157. Rolf Josef Eibicht sagt:

    Diskussion zur, bis zu einer gerechten Klärung und in allen zentralen Hinsichten immer noch offenen sudetendeutschen Frage im FORUM der Iglauer, die Iglauer Sprachinsel, unter: http://iglauer-sprachinsel.de/

  158. Claudia Heiss sagt:

    Hallo an alle Südmährer und Nachfahren, waren am Wochenende in der alten Heimat meiner Großeltern (Dürnholz und Untertannowitz). War sehr bewegend und schön (kann das Hotel in Dürnholz nur empfehlen)! Suche dringend nach dem Buch Geschichte der Marktgemeinde Dürnholz und des ehemaligen Herrschaftsgebietes. Dürnholz 1927.“+Erweiterung. Hat das zufällig jemand?Mit freundlichen Grüßen

  159. fritzsiegl sagt:

    frohe Ostern wünscht euch allen Südmährern Fritz Siegl Furth.i.Wald/Znaim

  160. Karin Müller sagt:

    Guten Tag, ich suche Personen, die zu meinen Angehörigen Kontakt hatten oder diese gekannt haben: letzter Wohnort:Blauenschlag, Namen: Bartolomäus Müller, Maria Müller(später verh.Rudy), Anna Müller war im Dienst in einem Restaurant, glaube in Neuhaus und war dort mit Franz(Frantischek)Kautzky zusammen, er war der Sohn der Besitzer. Vielen Dank.Viele Grüße Karin

  161. Roman Steinfelder sagt:

    Suche für meinen Stammbaum Personen aus Albern.MAURER,PÖTSCH,TROST

  162. Ursula Bühler sagt:

    Guten Tag!Ich forsche eigentlich in Ostpreußen und bin dort schon richtig weit gekommen.Nun hat meine Schwägerin mich gefragt,ob ich nicht auch mal für sie in Südmähren suchen kann.Sie kennt keine Verwandten,ihre Mutter ist vor Jahren verstorben,Vater wohl im Krieg geblieben,Gescchwisterhat sie keine.(sie weiß seit zwei Wochen das sie an Krebs erkrankt ist)nun zu den Angaben die sie mir geben konnte:Ihre Mutter wurde am 4.1.1920 als Maria Ertel in Voitelsbrunn geboren.Heiratete dann einen Herrn Lepnik.meine Schwägerin wurde dann wohl in Gurdau geboren.Kann mir da Jemand weiterhelfen? Danke im Voraus!Mitfrdl.Grüßen Ursula Bühler.

  163. sgube sagt:

    .. suche Ortspläne / Häusernamen…Meine ganzen Vorfahren stammen aus der Gegend rund um Neuhaus. Nun suche ich nach Örtsplänen, bzw, Häusernamen, weil man ja ohne solche bei der Suche echt nicht weiter kommt. Falls jemand solche hat, würde ichmich sehr über Infos freuen. Und danke!!!Gesuchte Orte:DieblingRadeinles(Groß) RammerschlagMottenOber / Niedermühl

  164. Heidi Altmann sagt:

    Hallo liebe Besucher, als Tochter von Rosa Niessner geb. Ristl und Schwiegertochter von Maria Altmann geb.Schaden (beide geboren in Groß-Grillowitz) möchte ich einfach mal liebe Grüße hierlassen :-))Heidi Altmann

  165. Thomas SPURNY sagt:

    Mein Uropa(1886 geboren) kam aus Hosterlitz nach Wien,war der Sohn einer Hebamme.Wer kann mir sagen ob es noch Nachfahren aus dieser Linie gibt.Bitte meldet Euch bei mir.Aber bitte nur auf Deutsch schreiben,eventuell auch Englisch.Danke für´s Bemühen.Euer Thomas

  166. Bernd Mach sagt:

    Hallo Ihr Südmährer,mein Vater Josef Mach geb. 1939 in Klein Tajax ist 1945mit seiner Mutter Mach geb. Schieh nach deutschland geflohen.Wer kann mir Infor´mationen zur Familie Mach geben.Danke im voraus.Bernd MachPforzheim

  167. Kuba Herbert sagt:

    Beim Auflösen der elterlichen Wohnung bin ich auf Unterlagen gestoßen, die mein Vater zur Familie zusammengetragen hat – und so beschäftige ich mich intensiv mit Südböhmen. Denn in Köpferschlag ist 1850 mein Großvater Johann Tomerl geboren. Die Kirchenbücher von Blauenschlag habe ich weitgehend ausgewertet, z. T. auch von Oberbaumgarten und hoffe nun, auch in Riegerschlag noch fündig zu werden.Einen ganz herzlichen Dank an die Kreis- und Heimatortsbetreuer, ohne deren bereitwillige Hilfe ich kaum so weit gekommen wäre.Sollte jemand in dieser Gegend forschen, so wäre ich an einem Austausch interessiert und zur Hilfe bereit.

  168. Ralph Kühnel sagt:

    Wünsche allen ein Gutes Neues Jahr!Die neuen informativen Seiten Südmähren A-Z gefallen mir außerordentlich gut. Sie lassen praktisch keine Fragen mehr offen. Einen kleinen Fehler habe ich dann doch in der Nationalitätenstatistik von Feldsberg entdeckt:Die Anzahl der Personen böhm./mähr./slow. Umgangssprache für 1910 beläuft sich auf 54. Insgesamt erhält man dann 3402 Einwohner. Meine Quelle: Pfohl, E.: Ortslexikon Sudetenland müßte mit der Originalstatistik der Spezialortsrepertorien Niederösterreich übereinstimmen.

  169. Ehrenfried Schmid sagt:

    Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr. Würde mich freuen wenn ich Post bekäme.

  170. "Josef Kriehuber" sagt:

    Zum Weihnachtsfest frohe und besinnliche Stunden und für das Neue Jahr 2009 vor allem Gesundheit, Freude und Erfolg wünscht Josef KriehuberHanfthal 171A-2136 Laa/ThayaÖsterreichP.S.: Mein leider verstorbener Vater Franz Kriehuber, geb. am 26.9.1916 in Höflein (heute Hevlin, CZ), verstorben am 21.2.2006 im KH Mistelbach, begraben in Hanfthal bei Laa an der Thaya, war auch ein Südmährer. Seine Eltern und Geschwister wurden 1945 nach Deutschland (Rutesheim,Kreis Böblingen) vertrieben.

  171. Fritz Siegl sagt:

    Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht euch allen suedmaehrern Fritz Siegl aus Furth.i.Wald/Znaim

  172. Bernhard Siegl sagt:

    Im Namen der Jungen und mittleren Generation Südmähren´s, wünsche ich allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr. Ihr Bernhard Siegl

  173. Michael Laaber sagt:

    Hallo, mein Opa, Michael Laaber, wurde 1895 in Groß-Tajax geboren. 1945 wurde er von seinem Hof mit 12 Kindern nach Oberfranken vertrieben. Weiß jemand etwas über die Familie? Er hat in Hausnummer 8 gewohnt.

  174. Dieter Baumann sagt:

    In tiefer Trauer geben wir Nachricht vom Tode unserer lieben Mutter, Schwiegermutter und Oma Mitzi Baumann geb. Helmich, geb. am 14.04.1927 in Nikolsburg. Sie ist in den Morgenstunden vom Freitag, den 31.10.2008 verstorben. Nach langer Krankheit bedeutet der Tod für sie die Erlösung; ihr Leiden hat nun ein Ende.Wir trauern um unsere Mitzi – sie wird uns sehr fehlen. In liebevoller Erinnerung nehmen wir Abschied von ihr am 04.11.2008 um 14.00 Uhr in der Kirche Hohenstadt mit anschließender Beisetzung.Du bist von uns gegangen – aber nicht aus unseren Herzen.Die Kinder:Dieter Baumann mit FamilieRita Weick geb. Baumann mit Familie

  175. Schmitt sagt:

    Hallo,bin eine Enkeklin von Katharina Hammerl aus Klein-Grillowitz bei Erdberg * 1926. Hat jemand Klassenfotos,Postkarten oder Informationen? Gibt es noch alte Fotos oder Ansichten von Klein Grillowitz? z. B. von der Kirche, der Schule etc? Meine Oma würde sich sehr darüber freuen.mail: steffi_dittwar@hotmail.com

  176. Petra Wodstrschil sagt:

    Liebe Südmährer,Unter-OberwisternitzerFür eine Freundin suche ich alles über die Familie Klose.Die Familie stammt aus Unterwisternitz.Mutter Aloisia Klose hat dann einen Herrn Wenz geheiratet,sie lebten dann in Oberwisternitz.Die Kinder von Aloisia und Benedikt Klose sind Gustav, Josefine.Freue mich über Antwort . Petra

  177. Jennifer sagt:

    Guten Tag, ich finde Ihre Seite sehr gelungen. Meine Familie wurde selbst aus Südmähren vertrieben. Ihr Leid und ihr Schmerz wird immer Teil unserer Familiengeschichte sein. Dennoch finde ich, die Seite berichtet an manchen Stellen zu einseitig. Leid und Schmerz sind auf beiden Seiten passiert. Wut ist ein schlechter Ratgeber. Ich finde nur wenn wir den Mut haben zu sagen, dass sich die Deutschen auch dort falsch Verhalten haben, Stichwort Judenverfolgung, können wir ehrlich zu dem Schmerz der grausamen Vertreibung stehen. Geschichte wird immer ein Teil unserer Gegenwart sein. Die Gegenwart liegt in unserer Hand.

  178. Jana Popelková sagt:

    Ahoj, ich suche Informationen zu Auspitz (Hustopee)im Kreis Nikolaburg von Haus Nr.294 , Nr.505 Familie ORTH and HELD – Bürstenbinder. HAt jemand alte Fotos ader Informationen?Vielen Dank Jana

  179. Wilfriede Kornherr sagt:

    Liebe Südmährer,ich möchte mich nochmals für die freundliche Aufnahme beim Treffen in Geislingen/Steige bedanken. Ich suche meine Vorfahren und vor allem deren Geschwister. Urgroßvater Stephan Kornherr, geb. 1849 in Borotitz(17) und Großvater Mathias Kornherr, geb. 1885 in Borotitz, verh. in Moskowitz. Beide waren Schmied. Jede Nachricht wird beantwortet.Vielen Dank und liebe GrüßeWilfriede Kornherr

  180. Susanne sagt:

    Meine Oma (Agnes Melan), geboren in Grafendorf Kreis Znaim,feiert heute Ihren 90. Geburtstag.Ich denke, dass sie sich über Glückwünsche aus der alten Heimat freuen wird.

  181. Melanie Eydt sagt:

    Hallo, meine Oma und Opa stammen aus Joslowitz.Beide leider schon verstorben. Sie hießen SCHUSTER.Meine Tante ist auch dort geboren Hilde Schuster. Gibt es jemand der Familie Schuster kannte?

  182. Peter Neumayer sagt:

    Herr Ernst Skala,geboren am 1.10.1925 in Moskovitz,ist am 17.8.2008 in Pasenbach verstorben.Der Herr über Leben und Tod hat ihn zu sich in sein Reich aufgenommen.

  183. R. Maywald sagt:

    Die Dankesrede von Prof. Dr. A. de Zayas anläßlich der Verleihung des Kulrurpreises der Südmährischen Landsmannschaft gibt den deutschen Opfern der ethnischen Säuberungen Ansporn, auf ihren Rechten zu bestehen. Das sind sie sowohl den Vertreiberstaaten als auch der Rechts- und Wertegemeinschaft EU suldig. Europa darf keine Staaten beinhalten, die Verbrechen gegen die allgemein gültigen, international anerkannten Menscherechte begangen haben. Das ist eine Selbstverständlichkeit.

  184. Mario Bier sagt:

    Hallo! Erstmal möchte ich zu dieser gelungenen HP gratulieren. Nun meine Frage:Mein Vater wurde am 30. Jänner 1930, unter den Namen Josef RUBY, in Deutsch Bernschlag geboren. Gelebt hat die Familie Ruby später im Waldviertel.Kann man irgendwelche Informationen sammeln wo dieser Ort genau liegt, bzw. wie dieser jetzt heißt? Angeblich sind wir aus einer jüdisch/italienischen Abstammung. Mit ein wenig Material wäre mir schon geholfen. Danke

  185. Robert Russ sagt:

    Grüß Gott!Nach längererZeit und nach erfolgreicher Forschung um Pollau und Neusiedl melde ich mich mit der Anfrage ob jemand Erfahrung mit slowakischen Archiven (speziell Ung. Skalitz- Scalica,liegt gegenüber von Göding – Hodonin), bzw. Preßburg hat.Herzliche Grüße aus Laa/Th. Robert Russ

  186. Angelika sagt:

    Hi!Das ist eine schoene Homepage! Kompliment!Meine Grossmutter und ihre Familie kamen aus Pausram und Nikolsburg. Ich bin 2. Generation, lebe in England.

  187. Brigitte Oppenländer sagt:

    Wer kannte meine Großmutter Eleonore Edler, geb. Jilka, geboren am 16.12.1881 in Prahlitz, verheiratet mit Martin Edler in Klein-Niemtschitz. Söhne: Anton, geb. 1914 und Wilhelm, geb. 1916 (mein Vater), Johann und Josef, geb. 1918. Meine Großmutter ist 1955 in Esslingen/N. verstorben.Vielen Dank für evtl. Hinweise!

  188. Bettina Lendl sagt:

    Hallo,ich suche Informationen zu Böhmisch Bernschlag im Kreis Neubistritz. Bin Nachfahrin von Haus Nr. 54 und Nr. 32 (Mladek bzw. Mlatko-Mühle). Hat jemand alte Fotos oder Informationen?Grüße, B. Lendl

  189. Walter Kailbach sagt:

    Unsere Trachtenreferentin sucht meine E-AdresseGrüße Walter (Guldenfurth)

  190. "Harold Weiss" sagt:

    habe bei meiner mail vom7.01.08 meine e-mail Adressenicht angegeben,möchte dashiermit nachholen. Viele Grüße an alle Südmährer H.Weiss

  191. Manfred Höglmayr sagt:

    Hallo ! Ich bin selbst neu auf dieser Seite.Aus Zinolten,sowie Adamsfreiheit ( Hurky )sowie Leinbaum ( Klenova ) sowie aus der Gegend in und um Neubistritz kommen meine Vorfahren her,wurden nach 45 ,ausgesiedelt,in die U.S.Zone,heutiges Baden Württenberg.Vielleicht kann ich auf diesem Wege,da ich selbst..private..Ahnenforschung betreibe was meine Vorfahren anbetrifft,gleichgesinnte zwecks weiterer Hilfe finden.Ich bin Nachkriegsgeneration und in Baden-württenberg geboren.Mfg.Manfred Höglmayr

  192. Sandra Macho sagt:

    Meine Vorfahren stammen aus Zinolten Krs. Neubistritz. Vielleicht finde ich auf diesem Wege Kontakt zu Personen, die ebenfalls aus dieser Gegend stammen. Ich versuche mich in der Ahnenforschung, bin aber noch nicht weit gekommen.Grüße Sandra

  193. Sandra Macho sagt:

    Hallo,meine Vorfahren stammen aus Zinolten Krs. Neubistritz. Suche Kontakte zwecks Ahnenforschung.DankeSandra

  194. Franz Zabl sagt:

    Liebe Tannowitzer Landsleute,hier ein Aufruf an die Letzten der Erlebnisgeneration (Jahrgänge 1936- 1946). An Fronleichnam, den 22.05.2008 ist wieder, wie schon viele Jahre, das Treffen der Tannowitzer in unserer ehemaligen Heimatgemeinde.Dazu möchte ich aufrufen, dass alle, welche diese Zeilen hier lesen in ihrem Verwandtenkreis besagte Personen dieser genannten Jahrgänge für dieses Treffen motivieren.Da ich selbst dem Jahrgang 1941 entstamme und alle Jahre an dieser Veranstaltung teilnehme, weiß ich zu gut, wie schön es in unserer Heimat ist. An der Besorgung einer Unterkunft in Tannowitz bin ich gerne behilflich.In heimatlicher Verbundenheit Euer Franz Zabl!

  195. Helmut Wenig sagt:

    Durch Zufall kam ich zur Homepage der Südmährer. Ich bin begeistert von der Homepage. Bravo“ Mein Vater Johann WENIG kommt aus Bratelsbrunn (Brezi) und dadurch hatte ich eine große Interesse.Herzliche Grüße an alle BratelsbrunnerHelmut Wenig“

  196. Herwig Grabscheid sagt:

    Nachtrag zu 16. u 19.4.08

  197. Herwig Grabscheid sagt:

    Ich komme aus Lundenburg, meine Mutter Elfriede Grund aus Poppitz, mein Vater Franz Grabscheid aus Pausram.Ich interessiere mich für unseren Dialekt, der dabei ist auszusterben und die südmährische Küche – wer noch?.Mit freundlichen Grüßen an alle SüdmährerHerwig Grabscheid

    • Herwig Grabscheid sagt:

      Meine Eltern sind aus Poppitz und Pausram – Grund Elfriede (geb. 1910) und Grabscheid Franz (geb. 1905). Wer hat ein Vokabelheft“ der Südmährer Mundart? Liebe Grüße an alle Südmährer!Herwig Grabscheid“

  198. Manfred J. Unger sagt:

    Meine Ahnen namens Unger, Anger, Fried waren in Miezmanns/Znaim zu Hause. Ich grüße alle Landsleute im Geiste.

  199. Dirk Wenisch sagt:

    Guten Tag, ich suche nach Informationen über Tullnitz bis 1900. Bitte Kontakt aufnehmen.Danke & Gruß

  200. Karl H . Kreutter sagt:

    suche nach info ueber meine ahnen franz lattus und maria lattus geb. schmid waren wohnhaft in hoednitz bei znaim. der juengste bruder meiner mutter, maria kreutter geb. lattus lebt noch in deutschland. wenn jemand weiss ob eine karte existiert ueber suedmahren bitte schicken sie mir eine e-mail

  201. Viktor Binder sagt:

    Erst in meiner Pension bin ich zur Ahnenforschung gekommen und ich suche jetztNachkommen der Familie Binder in Neubistritz, die mir vielleicht bei den Ahnendes 17.u.18. Jahrhundertsweiterhelfen können.

  202. Johann Pollanka sagt:

    Schön dass es diese Seite gibt. Damit ist mir die Möglichkeit gegeben nach Leuten zu suchen, die sich vielleicht noch an Paul Pollanka, den Landwirt, aber noch wichtiger an seine Errungenschaften als Kapellmeister aus Treskowitz erinnern. es würde mich freuen wenn jemand sich melden würde.unter pollanka.de herzlich Willkommen finden sie informatives was sein Enkel und Urenkel heute so treiben.

  203. Dietrich Reithner sagt:

    Grüß Gott!Bin auf der Suche nach Informationen über Familie Gruber aus Joslowitz. Mein Großvater Leopold Reithner war in erster Ehe mit Theresia Gruber, * 8.8.1889 in Joslowitz, verheiratet, Hochzeit am 12.8. 1914 in Wien-Hernals. Ihre Eltern waren Johann Gruber und Theresia, geb. Heck.Freue mich auf Nachricht.

  204. Harold Weiss sagt:

    ich bin von 1940-44 in Nikolsburg in die Haupt-schule gegangen und habe in der Thüringerstrasse gewohnt.Würde mich über Kontakt freuen.

  205. Franz Zabl sagt:

    Als geborener Unter-Tannowitzer stelle ich mit großer Freude fest, dass unsere geliebte Heimat immer noch lebt und nicht in Vergessenheit geraten ist! Nur weiter so!

  206. Günther Kornherr sagt:

    Hallo,ich beschäftige mich zur Zeit mit der Ahnenforschung und bin deshalb auf dieser sehrgut gelungenen Homepage gelandet. Mein Urgroßvater Stephan Kornherr stammte aus Philipsdorf und war mit einer Katharina geb. Anger verheiratet. Sie hatten einen Sohn Johann und Tochter Katharina.Sie wohnten in Töstitz. Als seine Frau verstorben ist hat er nochmals geheiratet. Wer kann mir über seine Herkunft, Geburts- und Sterbedaten und Informationen über seine Nachkommen mitteilen.GrußGünther

  207. Alfred Zitzwarek (Le sagt:

    suche Bücher aus dem Archiv in Geislingen

  208. Fritz Siegl sagt:

    Frohe Ostern wünscht Euch allen Südmährer Fritz Siegl aus Furth.i.Wald/Znaim

  209. "Walter Witzman" sagt:

    Ich bin im Mai 1944 in Zulb geb. Meine Mutter Maria geb. Lang, mein Vater Eduard Witzmann. Beide sind schon Verstorben.Meine Brüder: Karl, Stefan u. Eduard (verstorben).Schön, daß es diese Seiten gibt und die Heimat nicht vergessen wird!

  210. Bernhard Siegl sagt:

    Im Namen der Sudetendeutschen Landsmannschaft Kreisgruppe Cham wünsche ich allen Lesern Frohe Weihnachten und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr 2008.Ihr Bernhard Siegl

  211. Fritz Siegl sagt:

    Frohe Weihnachten, und ein gutes neues Jahr aus Furth.i.Wald sendet euch allen Suedmaehrer Fritz Siegl

  212. Matthias sagt:

    die Rückgabe an Österreich mussoberst Ziel bleiben!!

  213. Fritz R. Kiessling sagt:

    Lebe jetzt schon beinahe 50 Jahre in Kanada. Habe noch Kontact mit Verwandte in Wien. Grosseltern sind in 1890 von Frainersdorf nach Wien umgewandert. Bald will ich eine Reise nach Frainersdorf machen.Viele Grüße aus Kanada.

  214. Achim Schmid sagt:

    Vielen Dank für diese tolle Seite. Ich selbst bin seit letztem jahr an einer Seite über die Pollauer berge und den anliegenden Gemeinden, wer hier Artikel schreiben möchte, Bilder hat etc. darf sich gerne melden!Achim Schmid

  215. Hermann Wiedermann sagt:

    Schön, nun wachsen wir auch über die moderne Kommunikation zusammen und geben der nachgeborenen Generation eine Plattform um dabeizusein.Es lebe Südmähren.

  216. Rudolf E. Schlor sagt:

    Ich stamme aus Schackwitz (Kreis Lundenburg). Ich bin zweisprachig aufgewachsen und habe mich eigentlich nie als Sudetendeutscher gefühlt, sondern mich immer scherzhaft als Randl-Böhm“ bezeichnet. Zufällig stoße ich auf Ihre Homepage. Ich bin also „Südmährer“ (ein Begriff

  217. Marianne Vogler-Grag sagt:

    ich bin noch 1945 im heutigen Mackovice (Moskowitz) geboren und sehr interessiert an einer Reise in die Heimat meiner Vorfahren. Freue mich über jeden Kontakt!

  218. Pavel Koblasa sagt:

    Danke für euere Webseiten. Sehr interessant! Ich interessiere mich für die Herrschaften Neuhaus und Neubistritz. Wenn ihr meine Artikel möchtet, kann ich es schicken.Mit besten GrüssenMgr. Pavel KoblasaBudweis

  219. MVogler-Grages sagt:

    Wer kennt meine Mutter noch? Sie wurde 1918 in Moskowitz -heute Mackovice- Krs. Znaimgeboren und ist vor meinem 4.Lj.in Bayern verstorben. Ich bin für jede Nachricht dankbar.

  220. Thomas Pohl sagt:

    Großes Lob für die engagierte Arbeit aller, die dazu beitragen die Geschichte nicht zu vergessen. Mein Großvater Johann Lang, geb. 1923 in Millowitz, hat mir viel von früher erzählt. Diese Homepage hilft mir noch mehr von der Vetreibung zu verstehen. Danke dafür.

  221. Herbert Mahr,OBetr.N sagt:

    Im Ortsnamenverzeichnis fehlt Unter N der Ort Nispitz

  222. anita zander sagt:

    guten tag!ich möchte mich kurz vorstellen.ich bin die tochter von emma,maria,katharina blind geb.scharditzky.ich suche meine verwandten in österreich und die in deutschland,in schwäbisch-hall und heidenheim kenn ich aber die andern nicht. meine mutter verstarb am 30 märz 2006. ich wünsche allen einen schönen tag.viele grüsse anita zander

  223. Marius Frosch sagt:

    Hey,nette Seite habt ihr, gerne besuche ich diese !Beste konservative Grüße aus Stuttgart, sendetEuchMarius Frosch

  224. Günter Ofner sagt:

    Die Seite ist übersichtlich gestaltet und gefällt mir ganz gut.Nur warum die vielen überflüssigen englischen Fremdworte?Warum die Besucherstatistik komplett auf Englisch?Mit freundlichen Grüßen aus WienGünter Ofner

  225. Otto Zieger sagt:

    Zur Information: Bischofswarth ist keineswegs Militärisches Sperrgebiet und hat sich über die Zeit des Eisernen Vorhanges sein gepflegtes Ortsbild erhalten.Und ist auch jetzt zum Unterschied von anderen südmährischen Gemeinden gepflegt. Und man glaubt in niederösterreich zu sein. Liebe Grüße an alle südmährer. Otto

  226. Erika Zimmermann sagt:

    Lieber Herr Jun,danke fuer die prompte Anwort bezueglich Ahnenforschung. Werde mich mit Ihnen in Verbindung setzen.

  227. Wilhelm Jun sagt:

    Endlich hat sich etwas auf der Südmährer-Homepage etwas getan. Ich glaube ihr seid auf einem guten Weg!

  228. Erika Zimmermann sagt:

    Wohne seit ueber 30 Jahren in Canada, pflege jedoch die Verbindung mit Deutschland und man denkt oft daran, woher man kommt und an seine Vorfahren. Bin an Ahnenforschung interessiert.

  229. "Mitzi Pfleger" sagt:

    Bin zufällig auf diese gut gemachte HP gestoßen – hab aber noch nicht alles studiert. Wurde vor langer Zeit in Auspitz geboren. Liebe Grüße * Mitzi *

  230. Bernhard Siegl sagt:

    Herzliche Grüße vom Treffen der JMG Südmähren am Heiligenhof in Bad Kissingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.